Damit hatte Alice Schwarzer (74) garantiert nicht gerechnet! Die feministische Journalistin hielt gestern Abend an der Uni Köln einen Vortrag mit dem Titel “Sexualgewalt gegen Frauen und Recht“. Dabei erwähnte sie mehrfach Jörg Kachelmann (58), der 2011 von einer Vergewaltigungsklage freigesprochen wurde – für Schwarzer offensichtlich eine Fehlentscheidung. Plötzlich meldet sich ein Herr aus dem Publikum zu Wort, der dem Abend einen deutlichen Stimmungsumschwung verpasst!

Erst verstand Alice Schwarzer den Kommentator nicht, fragte nochmal bei ihm nach, wer er eigentlich sei. "Mein Name ist Jörg Kachelmann", stellt sich der ehemalige Wettermann selbst vor. Zunächst fand er noch schmeichelhafte Worte, wird dann nach gemischten Reaktionen aus dem Publikum deutlicher: "Es gibt auch manchmal, und das ist für einige das Schwierige und Unerträgliche, es gibt auch manchmal weibliche Verbrecherinnen", ist in einem Video auf YouTube zu hören.

Nachdem Jörg Kachelmann dann noch auf Alice Schwarzers Vorbestrafung wegen Steuerhinterziehung anspielte, war die Feministin so lange sprachlos, bis ihr lediglich Jörg Kachelmanns Anwalt, ebenfalls vor Ort, ein äußerst ironisches Donnerwetter entlocken konnte. Sonnenschein konnte dem Meteorologen auch die Einladung Alice Schwarzers zu Smalltalk nach der Veranstaltung nicht ins Gesicht zaubern.

Jörg Kachelmann vor dem Landgericht Frankfurt im Jahr 2012Action Press / OELSNER,STEFAN
Jörg Kachelmann vor dem Landgericht Frankfurt im Jahr 2012
Jörg KachelmannARD
Jörg Kachelmann
Jörg Kachelmann bei seiner Buch-Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse 2012JOHANNES EISELE / Getty Images
Jörg Kachelmann bei seiner Buch-Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de