Nach dem Vergewaltigungsvorwurf einer Ex-Geliebten verschwand Jörg Kachelmann (60) 2010 vom Fernsehbildschirm und landete in Untersuchungshaft. Auch nachdem der frühere TV-Moderator und Wetterexperte ein Jahr später von den Anschuldigungen freigesprochen wurde, erholte sich seine Karriere nicht. Über Twitter verschaffte er sich zuletzt jedoch langsam eine Stimme in der Öffentlichkeit – offenbar mit Erfolg: Ab Januar 2019 wird der 60-Jährige wieder seine frühere Talk-Sendung "Riverboat" beim MDR moderieren.

Die Rückkehr zum Fernsehen sei für ihn wie eine Wiedergeburt. "Ich kriege mein Leben zurück", sagte der frühere ARD-Wetterexperte in einem Zeit-Interview. Die Vorwürfe gegen ihn seien im Laufe der Jahre zwar nach und nach verstummt, doch eine Sache habe er sich stets anhören müssen: "Wenigstens darf er nicht mehr ins Fernsehen!" Diese Aussage sei schließlich der Ansporn für seine Rückkehr ins TV gewesen. Ein halbes Jahr habe die Planung für sein Comeback an der Seite seiner früheren Kollegin und Co-Moderatorin Kim Fisher gedauert.

Nachdem der Moderator 2011 von dem Vergewaltigungsvorwurf freigesprochen wurde, verurteilte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main seine Ex-Geliebte 2016 zur Zahlung von Schadensersatz. Laut Jörg lag die erstrittene Summe "nicht weit unter einer Million". Freut ihr euch über sein TV-Comeback? Stimmt im Voting ab!

Johanna Jacob, Kai Wiesinger, Jörg Kachelmann und Cordula Stratmann bei "Riverboat"ActionPress / HEINRICH, RALF U.
Johanna Jacob, Kai Wiesinger, Jörg Kachelmann und Cordula Stratmann bei "Riverboat"
Jörg Kachelmann, ModeratorGetty Images
Jörg Kachelmann, Moderator
Jörg Kachelmann im Mai 2011Getty Images
Jörg Kachelmann im Mai 2011
Freut ihr euch über das TV-Comeback von Jörg Kachelmann?1059 Stimmen
739
Ja
320
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de