Tragischer Tod! Der österreichische Turmspringer Nikola Stajkovic ist verstorben. Niki kam am Freitag beim Training ums Leben. Der ehemalige Olympiateilnehmer wurde nur 57 Jahre alt. Jetzt wurden erste Informationen zu seinem Tod veröffentlicht.

Wie die Polizei Salzburg mitteilte, wurde der Sportler leblos auf dem Grund eines Schwimmbeckens gefunden. Niki hatte zusammen mit seiner Frau ein Training begonnen, sie hatte die Schwimmhalle vor ihm verlassen. Als der Turmspringer dann von anderen Schwimmern entdeckt wurde, scheiterten alle Versuche, den 57-Jährigen wiederzubeleben. Die Todesursache ist noch unklar, die Polizei geht von Herzversagen aus.

Niki hatte in jungen Jahren mit dem Leistungssport begonnen. Zwischen 1972 und 1992 nahm der Österreicher an fünf Olympischen Spielen teil. Sein bestes Resultat war dabei Platz acht bei den Wettkämpfen in Moskau 1980. Über seine sportliche Laufbahn sagte der 57-Jährige einmal: "Bei Olympia ging oft etwas schief. Entweder ich war krank oder verletzt." Bis zuletzt arbeitete Stajkovic als Sportdirektor bei Red Bull Cliff Diving.

Nikola "Niki" Stajkovic, ehemaliger österreichischer TurmspringerHandout / Getty Images
Nikola "Niki" Stajkovic, ehemaliger österreichischer Turmspringer
Niki Stajkovic, Olympia-TeilnehmerHandout / Getty Images
Niki Stajkovic, Olympia-Teilnehmer
Red Bull Cliff Diving 2016Handout / Getty Images
Red Bull Cliff Diving 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de