Der Wrestling-Zirkus verliert einen seiner größten Bösewichte! Ivan Koloff, bekannt als "The Russian Bear", wurde in den 70er Jahren, nach seinem Titel-Sieg über Bruno Sammartino, zur Legende des Wrestling-Sports. Nach einer Leberkrebs-Diagnose verstarb der "WWE"-Star jetzt im Alter von 74 Jahren.

Wie Comicbook berichtete, gab der Wrestler bereits vor über zehn Jahren bekannt, dass er eine positive Leberkrebs-Diagnose erhalten habe. In den letzten Monate habe sich der Gesundheitszustand des Kanadiers dann rapide verschlechtert. Seine Schwester versuchte zuletzt mithilfe einer Crowd-Funding-Kampagne Spenden für die hohen Krankenhauskosten ihres Bruders zu sammeln. Ein offizielles Statement zur Todesursache gibt es momentan allerdings noch nicht.

In seinem wohl bekanntesten Kampf entthronte Ivan 1971 Super-Star Bruno Sammartino nach über sieben Jahren als "WWWF"-Champion. Zur Hochzeit des Kalten Krieges mauserte sich der Gigant mit seinem Russen-Alias so zum Wrestling-Superbösewicht. Umso überraschender, dass Ivan, der mit echtem Namen Oreal Perras hieß, französisch-kanadischer Herkunft war. Trotz seiner großen Errungenschaften wurde "The Russian Bear" bis zu seinem Tod nicht in die "WWE"-Hall of Fame aufgenommen.

Ivan Koloff, "WWE"-WrestlerFacebook / Ivan Koloff The Russian Bear to the WWE Hallof Fame
Ivan Koloff, "WWE"-Wrestler
Ivan Koloff, Wrestling-StarFacebook / Ivan Koloff The Russian Bear to the WWE Hallof Fame
Ivan Koloff, Wrestling-Star
Ivan Koloff, "WWE"-BösewichtFacebook / Ivan Koloff The Russian Bear to the WWE Hallof Fame
Ivan Koloff, "WWE"-Bösewicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de