Was für ein dramatisches Schicksal! Bereits 2009 nahm Maximilian Schmelz bei DSDS teil, schaffte es sogar bis zum Auslands-Recall auf Teneriffa und versemmelte es dann. Nun wollte er der Jury beweisen, dass er ein echter Kämpfer ist. Damit kennt Maximilian sich bestens aus – schließlich musste er sich bereits als Kleinkind zurück ins Leben kämpfen!

Im Alter von dreieinhalb Jahren fiel der sympathische Musiker ins Koma. Der Grund: Er erlitt einen Hirnschlag! Nachdem er wieder erwachte, hatten seine Ärzte nur wenig Hoffnung für den kleinen Maximilian. Seine Prognose klang mehr als ernüchternd – Maximilian sollte für den Rest seines Lebens hochgradig behindert bleiben. Seine Ärzte befürchteten eine so schlimme motorische Störung, dass auch einfachste Dinge wie Fahrrad fahren absolut unmöglich bleiben sollten. Doch das bewahrheitete sich zum Glück nicht: Heute erfreut sich Maximilian bester Gesundheit!

Auch bei seinem Auftritt legte er eine gehörige Portion Kampfgeist an den Tag. Doch der Anfang verlief holprig – und zwar mit harscher Outfit-Kritik. Maximilian erschien nämlich mit einem hochgekrempelten Hosenbein. Show-Chef Dieter Bohlen (63) zeigte sich davon alles andere als begeistert: "Man soll beim Casting doch in die Waagschale schmeißen, was gut ist. Dann zeigt man doch nicht seine weiße Scheiß-Wade!" Doch Maximilians Gesang glich diesen Fauxpas ganz fix wieder aus: Er schaffte es erneut in den Recall!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Maximilian SchmelzMaximilian Schmelz / Facebook
Maximilian Schmelz
Dieter Bohlen 2015 bei einer Aufzeichnung von DSDS in LeipzigRonny Hartmann / Getty Images
Dieter Bohlen 2015 bei einer Aufzeichnung von DSDS in Leipzig
Maximilian Schmelz bei "Deutschland sucht den Superstar" 2017Stefan Gregorowius / RTL
Maximilian Schmelz bei "Deutschland sucht den Superstar" 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de