Es war eine der denkwürdigsten Oscar-Pannen aller Zeiten: "La La Land" wurde zum besten Film gekrönt, dabei war der Gewinner eigentlich "Moonlight". Verantwortlich für dieses Missgeschick war Brian Cullinan (57), ein Wirtschaftsprüfer, der die beiden Umschläge vertauscht hatte. Jetzt fragt sich ganz Hollywood: Wo ist der berühmte Kofferträger?

Seit dem großen Fiasko auf der Oscar-Bühne hat sich Brian nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt. Der 57-Jährige ist aber nicht vom Erdboden verschluckt, sondern verkriecht sich lieber zu Hause. Außerdem soll ihm seine Firma PricewaterhouseCoopers (PwC) laut der britischen Zeitung Daily Mail einen Maulkorb verpasst haben, sodass er mit niemanden von der Presse reden darf. Ein anderes Verbot hat der Wirtschaftsprüfer allerdings schon gebrochen: Eigentlich hätte Brian nicht von der Veranstaltung twittern dürfen, tat dies aber kurz vor der Auszeichnung des besten Films.

Oscar-Moderator Jimmy Kimmel (49) nahm den Fail mit Humor. In seiner TV-Show Jimmy Kimmel Live! machte er ein paar Witze über das Missgeschick. Vielleicht wird auch der Verwechslungskünstler Brian irgendwann selbst darüber lachen können. Glaubt ihr, Abtauchen ist die richtige Reaktion auf so einen Fehler? Stimmt unten ab!

Im Video seht ihr, wie es überhaupt zu der Panne kam:

Warren Beatty bei der Oscar-Verleihung in Hollywood 2017Mark Ralston / AFP / Getty Images
Warren Beatty bei der Oscar-Verleihung in Hollywood 2017
Brian Cullinan mit den Oscar-KartenKevin Winter / Getty Images
Brian Cullinan mit den Oscar-Karten
Brian Cullinan und seine Frau Andrea CullinanGustavo Caballero / Getty Images
Brian Cullinan und seine Frau Andrea Cullinan
Was haltet ihr von Brian Cullinans Reaktion auf sein Verwechslungs-Fail?635 Stimmen
295
Er reagiert genau richtig – ich würde mich nach so etwas auch nicht mehr aus dem Haus trauen!
340
Da muss er jetzt durch. Sich zu verstecken bringt gar nichts!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de