In diesem Jahr jährt sich der schreckliche Suizid von Andreas Gabaliers (32) Vater bereits zum elften Mal. Obwohl inzwischen über ein Jahrzehnt verging, kämpft die Familie immer noch mit diesem schweren Schicksalsschlag. Besonders für Mama Huberta war und ist der Freitod nur schwer zu verarbeiten. In einem Interview sprach sie jetzt ganz offen über die Ängste, die sie seit der Tragödie verfolgen.

"Diese Bilder verfolgen mich bis heute in meinen Albträumen. Und manchmal kriege ich auch tagsüber Angstzustände, wenn ich irgendwo Feuer sehe", gestand die Mutter des Schlagersängers gegenüber der Zeitschrift Neue Woche. Der Vater ihrer vier Kinder setzte seinem Leben damals auf tragische Weise ein Ende.

Für Andreas, seine Mama und die drei Geschwister war dieses traumatische Erlebnis noch nicht das Letzte. Seine Schwester Elisabeth konnte den Tod ihres Vaters überhaupt nicht verarbeiten und brachte sich zwei Jahre später schließlich auch um. Ihren Suizid konnte der Entertainer lange nicht nachvollziehen, aus seiner Trauer wurde teilweise auch Wut.

Andreas Gabalier bei einem Konzert 2015 in ChemnitzMatthias Rietschel / Getty Images
Andreas Gabalier bei einem Konzert 2015 in Chemnitz
Andreas und Huberta Gabalier bei einer Veranstaltung 2014Thüringer Press / ActionPress
Andreas und Huberta Gabalier bei einer Veranstaltung 2014
Andreas Gabalier in der ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" 2016Thüringer Press / ActionPress
Andreas Gabalier in der ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de