Erika Dorodnova (25) hat in der finalen Folge der diesjährigen Bachelor-Staffel noch einmal alles gegeben. Für die letzte Rose und die große Liebe mit Sebastian Pannek (30) hat es am Ende dennoch nicht gereicht. Nun veröffentlichte die zurückhaltende Blondine ihr erstes Statement und verriet darin, wie es ihr jetzt geht.

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb die 26-Jährige kurz nach dem Korb, den sie vom Rosenkavalier bekommen hatte: "Meine Traumblase ist geplatzt! Ich bin nicht die Frau, in die sich Sebastian verliebt hat." Sie ergänzte in Form eines Emojis ein gebrochenes Herz, das Aufschluss darüber gab, wie es nun in ihrer Gefühlswelt aussieht. Dennoch blickt Erika nach vorn: "Doch ich hoffe, ich kann allen Frauen da draußen Mut machen, trotzdem stark zu bleiben. Ich bin sehr stolz auf mich und sehr dankbar für alles, was ich auf meiner Reise erlebt habe."

In den anfänglichen Folgen war Erika relativ zurückhaltend, öffnete sich dann aber Stück für Stück. Gerade in den letzten beiden Bachelor-Episoden konnte man deutlich erkennen, wie verliebt sie in Sebastian war. Nachdem er ihr im Finale gesagt hatte, dass er sich nicht in sie verliebt habe, war Erika sichtlich verletzt: "Ich will einfach nur raus aus dem Kleid und nach Hause fliegen", sagte sie im Auto, ohne sich von ihrem Herzensbrecher verabschiedet zu haben.

Wer die letzte Rose tatsächlich bekommen hat, seht ihr im Video.

Erika Dorodnova mit einem Glas WeinFacebook / Erika Dorodnova
Erika Dorodnova mit einem Glas Wein
Erika Dorodnova, Kandidatin von "Der Bachelor" 2017Erika Dorodnova/Facebook
Erika Dorodnova, Kandidatin von "Der Bachelor" 2017
Erika Dorodnova, "Bachelor"-Kandidatin 2017RTL / Marie Schmidt
Erika Dorodnova, "Bachelor"-Kandidatin 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de