Traurige Nachrichten für Beyoncé (35). Erst wenige Tage ist es her, dass die Sängerin einer krebskranken Anhängerin mit einem FaceTime-Anruf einen letzten Wunsch erfüllt hat. Jetzt musste sich die kleine Ebony Banks gegen ihre schwere Krankheit geschlagen geben.

Nur vier Tage, nachdem Ebony von ihrem großen Idol überrascht wurde, schloss sie für immer die Augen. Am Sonntag verlor die Schülerin aus Houston den Kampf gegen den hartnäckigen Krebs und löste damit eine Welle der Anteilnahme aus. Via Twitter teilte die "Alief Hastings High School" Bilder einer eigens organisierten Trauerfeier. Die Fotos zeigen nicht nur ein Meer aus Blumen, sondern auch Kerzen, die als Erinnerung an Ebony in der Dunkelheit leuchten. Gänsehautmomente, die wohl niemanden kalt lassen.

Nachdem der Krebs gestreut hatte, musste Ebony die meiste Zeit ihres Senior-Jahres im Krankenhaus verbringen. Doch ihr letzter Wunsch, einmal Beyoncé zu begegnen, brachte ihre Mitschüler auf eine Idee. Über die sozialen Netzwerke versuchten sie, die Aufmerksamkeit des Megastars zu erregen – mit Erfolg. Vergangene Woche wählte Queen Bey die Nummer ihres Fans und überraschte ihn mit einem persönlichen FaceTime-Anruf. Wie schön, dass Ebonys größter Traum tatsächlich in Erfüllung gehen konnte. Und dieses Video-Telefonat wird wohl auch für die Sängerin für immer unvergessen bleiben...

Ebony, Fan von BeyoncéTwitter/dadiesboi
Ebony, Fan von Beyoncé
Beyoncé bei den Grammy Awards 2017Kevork Djansezian/Getty Images for NARAS
Beyoncé bei den Grammy Awards 2017
Ebony mit ihrem MitschülerinnenTwitter/ReceiverHandss
Ebony mit ihrem Mitschülerinnen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de