Sie hatte keine Angst vor dem Tod! Schauspielerin Christine Kaufmann (✝72) machte sich schon vor zehn Jahren Gedanken über das Ende ihres Lebens. In einer Talkshow enthüllte sie ihre positiven Vorstellungen: Vielleicht fühle sich das Sterben wie ein sexueller Höhepunkt an!

"Alle klagen, oh jetzt müssen wir sterben, keiner sagt, vielleicht ist Sterben eine ganz tolle Reise. Vielleicht ist es wirklich der ultimative Orgasmus", verriet sie bei "... bitte mit Sahner" dem Moderator Paul Sahner. In der letzten Nacht musste sie dann diese letzte Reise antreten. Die Schauspielerin erlag ihrem Krebsleiden. Als habe sie eine dunkle Vorahnung gehabt, erzählte sie erst vor Kurzem dem Münchener Merkur: "(Reisen bedeutet für mich, Anm. d. Red.) die Möglichkeit, unvergessliche Eindrücke zu sammeln und Bekanntschaften zu machen. Ich freue mich, wenn ich gemeinsame Reisen mit meinen Kindern und Enkelkindern teilen kann. Wenn ich nicht mehr bin, werden sie sich immer an diese gemeinsamen Momente erinnern."

Erst in der letzten Woche brach Christine Kaufmann zusammen und wurde in ein künstliches Koma versetzt. Die Ärzte ließen nichts unversucht und wandten sogar eine Chemo-Therapie an, um ihre Leukämie-Erkrankung zu bekämpfen. Doch vergebens: Sie starb in der Nacht zum Dienstag in einem Krankenhaus in München. Das bestätigte das Management der Deutschen Presse-Agentur.

Christine Kaufmann und Tony Curtis 1965ActionPress
Christine Kaufmann und Tony Curtis 1965
Schauspielerin Christine KaufmannMatthias Nareyek/GettyImages
Schauspielerin Christine Kaufmann
Christine Kaufmann bei der Charity-Gala "Light and Stars"Schultz-Coulon/WENN.com
Christine Kaufmann bei der Charity-Gala "Light and Stars"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de