Heute ist es endlich so weit: Christine Kaufmann (✝72) wird beigesetzt. Vor zehn Wochen verstarb die Schauspielerin an Blutkrebs. Wegen Problemen mit der Sterbeurkunde musste die Trauerfeier zuletzt auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Nun der nächste Schock: Christines Töchter Alexandra (52) und Allegra Curtis (50) kommen nicht zur Beisetzung ihrer Mutter!

Christine Kaufmann bei der Charity-Gala "Light and Stars"Schultz-Coulon/WENN.com
Christine Kaufmann bei der Charity-Gala "Light and Stars"

Die letzte Ruhe soll der "Stadt ohne Mitleid"-Star am Nachmittag im Familiengrab in der Nähe von Paris finden. Ihre Töchter wohnen der Zeremonie allerdings nicht bei, wie Bild erfahren haben will. Alexandra Curtis, die derzeit in den USA lebt, wurde angeblich nicht von ihrem Arbeitgeber freigestellt. Auch auf Allegra und deren Sohn Raphael (14) werden die anwesenden Trauernden verzichten müssen.

Allegra Curtis mit Sohn Raphael und Mama Christine KaufmannSchultes, Klaus / ActionPress
Allegra Curtis mit Sohn Raphael und Mama Christine Kaufmann

Die Halbschwester von Jamie Lee Curtis (58) erklärt: "Wir planen eine Gedenkfeier mit der ganzen Familie im September. Zuerst in aller Stille am Grab, um uns bei unserer Nana für unser Sein zu bedanken. Danach gibt es eine große Party, mit der wir ihr Leben und das unserer Vorfahren feiern wollen." Verantwortlich für die Beisetzung der Urne sei laut des Magazins Christines Bruder Hans-Günther Kaufmann. Somit wird zumindest ein Teil der Familie die letzte Reise des Filmstars begleiten.

Tony Curtis mit Christine Kaufmann und Alexandra Curtis im Jahr 1965Evening Standard / Getty Images
Tony Curtis mit Christine Kaufmann und Alexandra Curtis im Jahr 1965


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de