Es ist der Traum vieler Fans. Nachdem beliebte Boybands der 90er Jahre wie die Backstreet Boys, Take That oder Caught in the Act kürzlich wieder zusammenfanden, sieht es bei *NSYNC gerade nicht danach aus. Seit Justin Timberlake (36) im Sommer des letzten Jahres ein gemeinsames Reunion-Bild der Jungs postete, ist die Hoffnung auf ein Comeback riesig. Doch einer soll darauf wohl so gar keine Lust haben: Justin.

Eine Wiedervereinigung der Kult-Band? Nein, danke! "Lance (37) und die anderen Jungs in der Gruppe würden gerne eine Reunion-Tour machen und neue Musik aufnehmen", verriet ein Insider Radar Online. Aber Justin sei derjenige, der dem Vorhaben im Wege stehe: "Er hat so hart gearbeitet, sich als Solokünstler zu etablieren und hat kein Interesse daran, in die Vergangenheit zurückzukehren." Würden die Jungs ohne ihn weitermachen wollen, wäre das für den 36-Jährigen aber kein Problem.

Zur Enthüllung ihres Sterns auf dem Walk of Fame in diesem Jahr werde die Band allerdings vollständig sein, so Lance gegenüber Entertainment Tonight. Und es gibt eine weitere Überraschung: Zum 20-jährigen Jubiläum bringen die Jungs demnächst ihr erfolgreiches Weihnachtsalbum "Home for Chrismas" auf Vinyl raus. Könnt ihr Justins Entscheidung nachvollziehen? Entscheidet selbst in unserer Umfrage!

Eine etwas andere Reunion feierte der "Can't Stop the Feeling!" gerade mit Ryan Gossling. Erfahrt mehr Clip

*NSYNC-Reunion anlässlich des 40. Geburtstages von JC Chasez im Jahr 2016Instagram/justintimberlake
*NSYNC-Reunion anlässlich des 40. Geburtstages von JC Chasez im Jahr 2016
Justin Timberlake bei den Oscars 2017Kevin Winter / Staff / Getty Images
Justin Timberlake bei den Oscars 2017
*NSYNC einst in NYCScott Gries / Getty Images
*NSYNC einst in NYC
Könnt ihr Justins Entscheidung nachvollziehen?467 Stimmen
407
Ja, auf jeden Fall. Er ist als Solo-Künstler einfach klasse.
60
Nein, kann ich nicht. Ich hatte mich auf eine Band-Reunion gefreut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de