Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt (25) hat unglaubliches geleistet und 20 Kilogramm abgespeckt. Doch trotz Sport und einem enormen Gewichtsverlust war die Beauty noch immer nicht zufrieden. Vor wenigen Tagen ließ sie sich deswegen 1,5 Kilogramm Fett an den Beinen absaugen – und jetzt verriet sie, wie teuer die OP war und ob sie Beschwerden hat.

"Nein, ich habe keine Schmerzen mehr, es ist ja wie ein fetter Muskelkater", erzählte Saskia in einem Facebook-Live-Video. Natürlich waren ihre Fans auch an dem Preis interessiert, den die 24-Jährige für den Eingriff zahlen musste: "So wie ich das jetzt gemacht habe, also an den Waden, um die Knie herum und an den Oberschenkeln würde es mit örtlicher Betäubung 4.500 Euro kosten. Es hört sich viel an, aber ist für die Arbeit wirklich nicht viel. Wenn man eine Vollnarkose dazu möchte, würde es teurer werden", verriet sie im Clip. Ihren Traumbody lässt sie sich eben einiges Kosten.

Und das Wichtigste: Saskia ist happy mit dem Ergebnis. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte sie ein Foto, das sie in einer Jogginhose zeigt: "Jetzt heißt es erstmal, ein paar Tage weitere Hosen tragen, aber ich liebe das Ergebnis jetzt schon", kommentierte sie das Foto. Na, so wie es aussieht, hat sich für die Freundin von Nico Schwanz (39) ja jeder Cent gelohnt!

Findet ihr 4.500 Euro für den Eingriff zu viel Geld?1343 Stimmen
777
Ja, viel zu viel Geld und eine OP muss nicht sein
566
Nein, hauptsache man fühlt sich danach wohler, egal, wie teuer es war


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de