Wer hätte das gedacht? Die Rolle des Spaßvogels bei DSDS hätte man spontan Zuschauerliebling und Top-sieben-Kandidat Alphonso Williams (54) zugeschrieben. Denn egal, ob auf der Bühne oder hinter den Kulissen: Der 54-Jährige sorgt immer für gute Stimmung. Sein Kontrahent Sandro Brehorst dagegen wirkt in Interviews eher distanziert, fast arrogant. Im Gespräch mit Promiflash verriet der 18-Jährige jetzt, dass dieser Eindruck täuscht!

Sandro und Ruben, DSDS-Kandidaten 2017Instagram / sandro_brehorst
Sandro und Ruben, DSDS-Kandidaten 2017

Schaut man sich den Instagram-Account des Freddy-Mercury-Fans an, kann man sich nur zu gut vorstellen, dass Sandro in der Lage ist, für mächtig gute Laune zu sorgen. Auf den Pics sieht man ihn häufig mit seinen Gesangskollegen posieren: Zu einem kurzen Video albert er mit Castingshow-Kandidatin Duygu Gönel (23) rum – dabei trägt das Duo Perücken und bringt sich kampflustig mit Boxhandschuhen in Stellung.

Sandro Brehorst und Chanelle Doreen WyrschInstagram / sandro_brehorst
Sandro Brehorst und Chanelle Doreen Wyrsch

Innerhalb der DSDS-Truppe ist Sandro also ganz anders, als er sich bei Interviews gibt. Für seine Kollegen wird der ehemalige Supertalent-Kandidat nämlich gerne zum Spaßvogel: "Ich heitere die anderen auf, wenn jemand schlechte Laune hat. Ich bringe Leute gerne zum Lachen", beschrieb der Star Wars-Fan sich gegenüber Promiflash selbst.

DSDS-Kandidat Sandro BrehorstThomas Burg/ActionPress
DSDS-Kandidat Sandro Brehorst
Hättet ihr gedacht, dass Sandro in der DSDS-Gruppe der Spaßvogel ist?507 Stimmen
176
Ja, er kommt auch im TV megalustig rüber!
331
Nein, auf mich wirkt er arrogant!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de