Das tut weh! Nicolas Cage (53) ist in seiner umfangreichen Hollywood-Karriere jede Menge Action und Stunts gewöhnt. Doch auch einem so erfahrenen, alten Hasen wie ihm kann ein Unglück passieren. Beim Dreh seines neuen Films "#211" brach sich Nicolas Cage jetzt den Knöchel!

Wie Deadline berichtet, gab es am Set des Bankraub-Streifens in Bulgarien einen Unfall, der in Nicolas' gebrochenen Fuß resultierte. Der Schauspieler musste seine Arbeit umgehend unterbrechen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. In der Klinik in Sofia soll man Nicolas mitgeteilt haben, dass er operiert werden müsse und wohl auch bereit gewesen sein, den Eingriff vor Ort durchzuführen. Stattdessen ließ sich der 53-Jährige lieber heim nach Los Angeles fliegen, um sich dort weiter behandeln zu lassen.

Damit ist klar, dass die "#211"-Crew nun erst einmal auf ihren Hauptdarsteller verzichten muss, auch wenn Nicolas Cage hofft, in zwei Wochen wieder zurückkehren zu können. Dem Bericht des Online-Portals zufolge sollen die Dreharbeiten deshalb nun erst einmal gestoppt worden sein, bis der Star wieder fit ist. Inwieweit das den kompletten Zeitplan durcheinander bringt und womöglich sogar den noch für dieses Jahr geplanten Kinostart verzögern könnte, ist bisher nicht gewiss.

Wer wie Nicolas Cage ein großer Action-Profi ist, seht ihr hier:

Nicolas Cage beim Sundance Film Festival 2018
Getty Images
Nicolas Cage beim Sundance Film Festival 2018
Nicolas Cage, Hollywood-Star
Getty Images
Nicolas Cage, Hollywood-Star
Nicolas Cage und Alice Kim auf dem The 39th Deauville Film Festival
Getty Images
Nicolas Cage und Alice Kim auf dem The 39th Deauville Film Festival


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de