So macht man das unter Sportlern! Susi Kentikian kämpft bei Let's Dance nicht um einen Box-Gürtel, sondern den schönen Tanzpokal. Trotzdem denkt sie auch auf dem Parkett an ihre Sportkollegen. In der heutigen Folge drückte die kleine Killerqueen Wladimir Klitschko (41) für seinen kommenden Kampf direkt aus dem Studio.

Gegen den aktuellen Box-Weltmeister Anthony Joshua (27) muss der gebürtige Ukrainer am Samstag in den Ring steigen. Ein leichter Kampf wird das mit Sicherheit nicht und deshalb möchte Susi Wladimir auch mit aller Kraft unterstützen: "Ich würde gerne noch einen Gruß sagen, morgen hat Klitschko seinen Kampf und ich drücke ihm die Daumen." Und nicht nur die 29-Jährige will ihren Kollegen unterstützen, denn auch ihre Tanzmitstreiter bejubeln die Grüße.

Bei so viel Support kann für Wladimir doch eigentlich nichts mehr schief gehen. Nach seiner Niederlage gegen Tyson Fury (28) 2015 wird das nun der erste Kampf für den Boxer. Für Susi hingegen ging es heute wieder bergauf, ihr Slow Fox zu "Killerqueen" von Queen wurde mit 16 Punkten bewertet.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de. Bei "Let's Dance" gibt es derweil hinter den Kulissen schon Liebesgerüchte, wie ihr im Video seht.

Susi Kentikian und Robert Beitsch bei "Let's Dance"Andreas Rentz / Getty Images
Susi Kentikian und Robert Beitsch bei "Let's Dance"
Susi Kentikian und Robert Beitsch bei Show vier von "Let's Dance"ActionPress/ Thomas Burg
Susi Kentikian und Robert Beitsch bei Show vier von "Let's Dance"
Wladimir Klitschko und Anthony Joshua im Wembley StadiumBEN STANSALL/AFP/Getty Images
Wladimir Klitschko und Anthony Joshua im Wembley Stadium
Wie hat euch der Tanz von Susi gefallen?229 Stimmen
106
Sehr gut!
123
Ging gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de