OneRepublic-Fans müssen jetzt stark sein. Die Band hat erst einmal alle Pläne für ein neues Album und eine neue Tour auf Eis gelegt. Der Grund: Frontmann Ryan Tedder (37) leidet an einem Burn-out und kämpft gegen Panikattacken!

Bereits seit Monaten machte sich die Truppe rund um Sänger und Songwriter Ryan Tedder sehr rar. Jetzt enthüllte sie in einem langen und bewegenden Facebook-Post, dass der zweifache Vater einen kleinen Zusammenbruch erlitt: "Während der Promo unserer [...] Single 'Kids' war ich (Ryan) plötzlich physisch, emotional und psychisch am Ende. Ich war kurz vor einem Nervenzusammenbruch, ich schlief nicht mehr, nahm Medikamente, war unglücklich, hatte Angstzustände, die mich lähmten, und das alles kam von extremer Erschöpfung." Die Folge: Ryan stand kurz davor, OneRepublic zu verlassen! Stattdessen zogen er und seine Kollegen erst mal gemeinsam die Notbremse. Nach 200 Tagen Tour im Jahr 2016 und einem ähnlich straffen Plan für dieses Jahr stand für Ryan Tedder fest – so geht es nicht weiter.

Statt der Welttournee, die bald starten sollte, machte OneRepublic in den letzten vier Monaten eine Verschnaufspause, um wieder Energie zu tanken. In der Zeit suchte Ryan nicht nur die Nähe zu seiner Familie, sondern auch zu anderen Musikern, die ihn neu inspirierten. Mittlerweile geht es ihm besser, dennoch soll sich die Arbeitsweise seiner Band grundlegend ändern. Statt komplette Alben zu erarbeiten, wollen Ryan Tedder, Zach Filkins (38), Drew Brown (33), Brent Kutzle (31) und Eddie Fisher (43) ihre Songs einzeln, jeweils sobald sie fertig sind, veröffentlichen. Außerdem bereiteten sie ihre Fans in dem FB-Statement darauf vor, dass sich der OneRepublic-Sound für einzelne Projekte verändern werde. "Ich habe mir jetzt zum Ziel gesetzt, Menschen richtig glücklich zu machen. Wir befinden uns in dunklen Zeiten und ich möchte Musik machen, die Leute happy macht", erklärte Ryan.

Auf OneRepublic-Hörer kommt also eine spannende Zeit zu! Ryan Tedder nahm seinen Zusammenbruch und seine Panikattacken zum Anlass, ab sofort neue Wege einzuschlagen. Damit geht er aber auch bewusst das Risiko ein, Fans vor den Kopf zu stoßen.

OneRepublic bei den MTV EMA 2016Anthony Harvey / Getty Images
OneRepublic bei den MTV EMA 2016
Ryan Tedder mit seiner Band OneRepublic bei den MTV European Music Awards 2016Ian Gavan / Getty Images
Ryan Tedder mit seiner Band OneRepublic bei den MTV European Music Awards 2016
OneRepublic beim iHeartRadio Music FestivalMarcel Thomas / ZUMA Press / Splash News
OneRepublic beim iHeartRadio Music Festival
Was sagt ihr zum Facebook-Post von OneRepublic?619 Stimmen
121
Ich mache mir Sorgen um die Band und ihren Erfolg.
498
Ich unterstütze Ryan und seine Band bei allem, was sie tun und entscheiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de