Wie schlecht steht es wirklich um die Fernsehmoderatorin? Im März erfuhr Nadja Abd el Farrag (52) die Schock-Nachricht: Sie leidet an Leberzirrhose. In ein Krankenhaus möchte die 52-Jährige jedoch nicht. "Ich habe sowieso keinen Partner, dann wäre ich ja nur alleine", erklärt sie am Dienstag.

Seit ungefähr anderthalb Jahren wohnt sie im Hotel ihres Freundes Burkhardt Stoelck und ist tagtäglich von Menschen umgeben. Dies wäre in einem Krankenhaus in ungewohnter Umgebung völlig anders. Einsam dürfte sie aber trotz Single-Dasein eigentlich nicht sein. So steht Burkhardt ihr bereits seit Jahren zur Seite. Dieser ist mittlerweile zunehmend besorgt um Naddel: "Es gefiel mir gar nicht, wie die Leute mit ihr umgegangen sind [...] eine Therapie wäre nicht schlecht", ist er sich sicher. "Er meint immer, ich überlebe den nächsten Tag nicht. [...] Diesmal mache ich [eine Therapie, Anm. der Redaktion], versprochen!", erzählt Naddel.

Trotz dieser schrecklichen Diagnose lichtete ein Fotograf sie Anfang April beim Weintrinken ab. Seitdem muss sich Naddel mit Vorwürfen herumschlagen, dass sie die Krankheit zu sehr auf die leichte Schulter nehme. Zeit für eine ausgiebige Genesung hat Dieter Bohlens (63) Ex jetzt in jedem Fall. So musste sie erst kürzlich ihren Job als Reisereporterin bei sonnenklar.TV absagen. Ein Fernseh-Comeback ist also erstmal nicht in Sicht.

Mehr zu ihrem Alkohol-Rückfall seht ihr im Video:

Nadja Abd el FarragUkas, Michael / ActionPress
Nadja Abd el Farrag
Nadja Abd el Farrag an einem Weinbistro in HamburgHeiko Wessling
Nadja Abd el Farrag an einem Weinbistro in Hamburg
Nadja Abd el Farrag, TV-StarSean Gallup / Getty Images
Nadja Abd el Farrag, TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de