Prinz Philip (95) zieht sich zurück! Am Vormittag wurde im Buckingham-Palast eine Sondersitzung einberufen. Nachdem die britischen Medien bereits wild über den Grund spekuliert haben, äußerte sich jetzt das Königshaus: Prinz Philip geht in royale Rente!

Im offiziellen Statement heißt es: "Seine Königliche Hoheit, der Herzog von Edinburgh hat sich dazu entschieden, dass er ab Herbst dieses Jahres keine öffentlichen Termine mehr wahrnehmen wird. Der Herzog hat die volle Unterstützung der Queen (91)." Trotzdem sei es möglich, dass Philip ab und zu an offiziellen Events teilnehmen wird. Für seine Frau Queen ändert das aber nichts. Sie wird weiter ihr Amt als Oberhaupt der britischen Königsfamilie bekleiden.

Die Einberufung des außerplanmäßigen Treffens hatte im Vereinigten Königreich für jede Menge Aufregung gesorgt. Nachdem einige Magazine ihre Besorgnis im Hinblick auf Philips Gesundheit geäußert hatten, wurde er von einem Klatschblatt sogar fälschlicherweise für tot erklärt.

Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015
Getty Images
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de