Große Sorge um Prinz Philip (95)! Nachdem sich Mitarbeiter des Königshauses aus ganz Großbritannien im Buckingham-Palast zu einer Sondersitzung am Vormittag versammelt haben, herrscht in den britischen Medien Chaos. Die Spekulationen, ob Queen Elizabeth II. (91) oder ihrem Ehemann Philip etwas zugestoßen sei, reißen nicht ab. Ein Klatschblatt erklärt den Gatten der Königin jetzt fälschlicherweise sogar für tot!

Doch alle Royal-Fans können aufatmen. Ein Sprecher des Palastes gibt laut 1News Entwarnung: "Sie können davon ausgehen, dass die Königin und Prinz Philip nicht tot sind." Mittlerweile hat auch das Magazin den Artikel wieder gelöscht. Im Google-Verlauf bleibt allerdings die Überschrift "Prince Philip dead at 95, how did the Duke of Edinburgh die (zu Deutsch: Prinz Philip mit 95 gestorben, wie ist der Herzog von Edinburgh gestorben)" zu sehen.

Und auch die Unruhe im Vereinigten Königreich nimmt nicht ab. Der Grund: Der Zeitpunkt für eine Sondersitzung sei laut Experten mehr als ungewöhnlich.

Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prinz PhilipFacebook / The Royal Family / Annie Leibovitz 2016
Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. beim Besuch der Baker Street U-Bahnstation im Jahr 2013Daniel Deme
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. beim Besuch der Baker Street U-Bahnstation im Jahr 2013
Prinz Philipp und Queen Elizabeth II.Max Mumby/Indigo/Getty Images
Prinz Philipp und Queen Elizabeth II.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de