Das tat weh! Im Video vor ihrem DSDS-Auftritt mit dem Song "Unser Tag" von Helene Fischer bekam Maria Voskania Unterstützung von der Interpretin höchstpersönlich. Die beiden kennen sich schon seit sieben Jahren – Maria war nämlich eine Background-Sängerin des Schlager-Stars. Aber diese prominente Unterstützung kritisierte die Jury nach ihrem Auftritt und fand: Unfair!

"Die anderen Kandidaten tun mir Leid, wenn man sieht, dass Helene Fischer hinter dir steht", meinte Dieter Bohlen. Michelle war der gleichen Meinung. Es sei im Vergleich zu der anderen Kandidatin Duygu Gönel schon ein bisschen unfair. "Du bist eine wahnsinnige Künstlerin und brauchst das gar nicht. Du kannst für dich alleine stehen", sagte die Jurorin.

Harte Worte, die Maria sehr zusetzten. "Ich habe mich genauso wie alle anderen durchgekämpft", sagte sie nach dem Urteil. Sie sei nicht einfach durchmarschiert. "Ich habe jede Woche hier gestanden und deswegen tut es ein bisschen weh, wenn es so klingt, dass ich nur wegen Helene hier bin." Michelle versuchte danach, ihre Aussage richtig zu stellen. "Wir sehen alle, wie du kämpfst. Ich wünsche dir genauso von ganzem Herzen, dass du gewinnst, wie allen anderen."

Wie sehr Helene von der DSDS-Teilnehmerin schwärmte, sehr ihr im Video:

Helene Fischer und Maria VoskaniaFrederic Kern / Future Image / ActionPress; Lukas Schulze / Getty Images
Helene Fischer und Maria Voskania
Maria Voskania im Finale von "DSDS"Andreas Rentz / Staff / Getty Images
Maria Voskania im Finale von "DSDS"
Maria Voskania bei DSDSLukas Schulze / Freier Fotograf / Getty Images
Maria Voskania bei DSDS
Findet ihr, Maria hat wegen Helene Fischer einen Vorteil?5609 Stimmen
1321
Ja, bestimmt bekommt sie deswegen viele Anrufe.
4288
Nein, singen muss sie ja trotzdem noch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de