Erst kürzlich überraschte Brad Pitt (53) mit einem emotionalen Geständnis: Er hatte ein Alkoholproblem. Und genau das sei unter anderem ein Grund für das Ehe-Aus mit Angelina Jolie (41). Jetzt kommt raus: Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, machte Brad einen Schritt in die richtige Richtung und entschied sich für einen Entzug!

Unmittelbar nach der Trennung des Hollywood-Traumpaares soll sich Brad Hilfe gesucht haben. Laut Page Six habe der Vater von sechs Kindern an Treffen und Therapiesitzungen teilgenommen. Diese haben offenbar in einer privaten Einrichtung in Los Angeles stattgefunden, die extra für Hollywood-Größen eingerichtet worden ist. Sie soll von einer wohlhabenden Person gegründet worden sein, die wohl selbst Probleme mit Drogen hatte. Laut einer Quelle des Magazins habe Brad "die Zeit für eine Menge Selbstreflexion und Selbstentwicklung genutzt". Er selbst sagte im Interview gegenüber GQ: "Ich habe eine Therapie begonnen. Ich liebe es, liebe es. Ich habe zwei Therapeuten ausprobiert, bis ich den richtigen gefunden habe."

Und tatsächlich scheint diese Auszeit geholfen zu haben. So habe Brad seit einem halben Jahr keinen Schluck Alkohol mehr angerührt. Und auch mit Angelina scheint er sich rund sieben Monate nach dem Liebes-Aus wieder besser zu verstehen. Schließlich soll sie von seinem Interview-Geständnis sehr berührt gewesen sein. Das ist vielleicht auch der Grund dafür, dass sie und die gemeinsamen Kinder offenbar wieder in Brads Nähe ziehen.

Seht im Video noch mal Brads bewegendes Geständnis.

Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt 2015 in Kalifornien
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohn Maddox im November 2013
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de