Tränenreicher Auftritt! Herzogin Kate (35) war am Donnerstag für einen Staatsbesuch in Luxemburg. Dort traf sie unter anderem auf Bewohner der Hauptstadt. Der Sohn des luxemburgischen Radrennfahrers Andy Schleck, Teo, durfte der Ehefrau von Prinz William (34) sogar einen Blumenstrauß überreichen. Dabei kämpfte der kleine Junge offenbar so sehr mit seiner Nervosität, dass er anfing zu weinen!

Teo Schleck und Herzogin Kate
Splash News
Teo Schleck und Herzogin Kate

Zu Beginn ging Teo seiner Aufgabe noch sehr pflichtbewusst nach. Er lief auf Kate zu und schenkte ihr einen Strauß aus weißen und gelben Rosen. Als sich der Royal allerdings zu ihm hinunterbeugte, um sich zu bedanken, brachen bei dem Kind alle Dämme. Es schreckte zurück und suchte Schutz bei seiner Mutter. Weinend vergrub Teo sich in ihrer Jacke. Kate ließ sich davon aber gar nicht aus der Ruhe bringen. Sie strahlte Teo an und streichelte ihm über den Rücken.

Herzogin Kate während ihres Luxemburg-Besuchs
Splash News
Herzogin Kate während ihres Luxemburg-Besuchs

Der Blumenstrauß war aber nicht das einzige Geschenk für die 35-Jährige: Sie bekam auch einen Kuchen und ein T-Shirt. Die Mutter von Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) war wegen des 150. Jahrestags des sogenannten Treaty of London nach Luxemburg gereist. Der Vertrag war am 11. Mai 1867 nach dem österreichischen-preußischen Krieg zwischen den Großmächten Europas geschlossen worden.

Herzogin Kate
Splash News
Herzogin Kate

Wie bodenständig Kate ist, erfahrt ihr im Clip: