Die Enttäuschung ist groß! Gestern trat Isabella Lueen (26) alias Levina für Deutschland beim Eurovision Song Contest in Kiew an. Mit ihrem Song "Perfect Life" wollte sie punkten, schaffte es mit sechs Punkten am Ende aber nur auf Platz 25. Nun äußerte sich die Sängerin selbst zu ihrer Niederlage!

"Natürlich bin ich total traurig – mit diesem Ergebnis habe ich nicht gerechnet", sagte Levina laut einer Mitteilung des Norddeutschen Rundfunks. Das zeigte sich auch bereits bei der Punktevergabe: Da waren bei der Bonnerin die Tränen gekullert. Trotzdem sei die Erfahrung für sie eine wunderschöne gewesen. Die Vorbereitung und die Zeit, die sie in der ukrainischen Hauptstadt verbringen durfte, hätten ihr großen Spaß gemacht.

Nach der Show sprach Levina bereits mit Barbara Schöneberger (43), die seit 2015 die Verteilung der deutschen Punkte verkündet. Da hatte sich die Sängerin anscheinend schon mit ihrem Ergebnis abgefunden und scherzte: "Wenn das jetzt 25 Jahre so weitergeht, wird Deutschland auch wieder den ersten Platz erreichen." Das entbehrt nicht einer gewissen Logik – immerhin verbesserte sich die Platzierung für Deutschland um einen ganzen Platz. 2015 lag Ann Sophie (26) auf Platz 27, Jamie-Lee Kriewitz (19) landete 2016 auf Platz 26.

Weitere Infos zum deutschen ESC-Song gibt's im angehängten Video:

Levina bei den Proben für das ESC-Halbfinale 2017Michael Campanella/Getty Images
Levina bei den Proben für das ESC-Halbfinale 2017
Ann Sophie und Jamie-Lee KriewitzNigel Treblin/Getty Images; Michael Campanella/Getty Images
Ann Sophie und Jamie-Lee Kriewitz
Isabella Lueen alias Levina beim Echo 2017James Coldrey
Isabella Lueen alias Levina beim Echo 2017
Levina nimmt ihren ESC-Fail mit Humor – was haltet ihr davon?2182 Stimmen
1764
Finde ich super, sie soll sich das nicht so zu Herzen nehmen!
418
Dafür ist es noch ein bisschen früh!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de