Traurige Neuigkeiten vor dem großen Finale von Germany's next Topmodel! Kandidatin Anh musste zwar schon letzte Woche den Wettstreit ohne Foto verlassen, doch zur Show nach Oberhausen kommen die ausgeschiedenen Teilnehmerinnen normalerweise trotzdem. Doch für die einstige Topmodel-Anwärterin wird dieser Traum leider nicht wahr, sie muss nämlich zu Hause bleiben.

GNTM-Girls Romina und Anh
Instagram / anh.topmodel.2017
GNTM-Girls Romina und Anh

Anh musste sich am Fuß wegen eines Hallux Valgus – dem Schiefstand des Großzehs – operieren lassen. "Ich werde leider nicht live beim Finale sein können. Denn für mich heißt es: Sechs Wochen Krücken und orthopädischen Schuh. Meine #anharmy seid bitte nicht traurig. Aber Gesundheit geht vor. Ich muss auf meinen Körper achten", schrieb das Nachwuchsmodel jetzt bei Instagram. Dazu postete sie ein Foto ihres verbundenen Fußes.

GNTM-Kandidatin Anh
Instagram / anh.topmodel.2017
GNTM-Kandidatin Anh

Probleme bereitet ihr das Ganze schon länger: "Während GNTM musste ich schon mit Schmerzen kämpfen. Dennoch habe ich Woche für Woche den Catwalk gerockt. Am Ende war ich aber selbst im Alltag mit Sneakers beeinträchtigt. Nach einem langen Tag auf den Beinen: Krämpfe! Deshalb auch die OP." Nun muss die Beauty erstmal vernünftig sein und die Füße stillhalten.

Anh im Walk-Outfit
Instagram / anh.topmodel.2017
Anh im Walk-Outfit

Auch Kandidatin Maja Manczak bekam am Donnerstag kein Foto von Heidi Klum (43). Ihren Plan B erfahrt ihr im Clip.