Vor zehn Jahren feierte Leona Lewis (32) mit Songs wie "Bleeding Love" oder "Run" ihren großen Durchbruch. Neben ihrer einzigartigen Stimme waren wohl auch ihre Haare eines ihrer Markenzeichen. In letzter Zeit trägt die Sängerin aber wieder ihre natürlichen Locken und das aus traurigem Grund: Sie leidet an einer Autoimmunerkrankung!

Leona Lewis bei den MTV Australia Awards 2008Gaye Gerard/Getty Images
Leona Lewis bei den MTV Australia Awards 2008

"Nach zahlreichen Tests habe ich herausgefunden, dass ich unter dem Hashimoto-Thyreoiditis leide", schrieb die Britin in einem offenen Brief in der Glamour. Nach dieser Diagnose krempelte sie ihr Leben komplett um: "Ich konnte meinen Körper rufen hören, dass ich wirklich langsamer machen sollte." Sie wollte einen emotionalen und physischen Neustart und habe daraufhin ihre Ernährung umgestellt. Außerdem veränderte sie ihre komplette Beauty-Routine und benutze unter anderem kein Glätteisen mehr, um auf unnötige und möglicherweise giftige Stoffe zu verzichten. Mit ihrem veränderten Look komme sie nach anfänglichen Schwierigkeiten inzwischen gut klar.

Leona Lewis, SängerinJamie McCarthy/Getty Images
Leona Lewis, Sängerin

Leona hatte vor über einem Jahr über Symptome wie chronische Müdigkeit, große Schmerzen im Nacken und im Hals geklagt. Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine anhaltende Entzündung der Schilddrüse, bei der es anfangs zu einer Überfunktion und dann zu einer Unterfunktion der Schilddrüse kommt. Hashimoto-Thyreoiditis ist nicht heilbar, aber mit Medikamenten gut zu behandeln.

Sängerin Leona LewisBrian To/WENN.com
Sängerin Leona Lewis

Die 32-Jährige hatte die dritte Staffel der UK-Castingshow The X-Factor gewonnen. Jurorin Cheryl Cole (33) stieg zwei Jahre später ein. Was in ihrem Leben gerade passiert, erfahrt ihr im Video.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de