Wurde er von der Hochzeitsparty ausgeladen? Bei Pippa Middletons (33) Heiratssause galten strenge Regeln: Unter anderem galt bei der kirchlichen Zeremonie das Motto "No ring, no bring!" – also nur verheiratete Paare durften ihren Partner mitbringen. Außerdem herrschte an dem gesamten Tag ein striktes Social-Media-Verbot. Dem Onkel der Braut war das aber schlichtweg egal: Gary Goldsmith postete einige Schnappschüsse bei Twitter und kassierte damit einen handfesten Shitstorm!

Pippas Onkel Gary sorgte für den absoluten Eklat der Traumhochzeit: Entgegen des Wunsches der Braut lud er einige Fotos der privaten Feier auf seinen Twitter-Kanal. Doch anstatt sich über den exklusiven Einblick in die Hochzeit zu freuen, meckerte auch die Netzgemeinde über den Regelverstoß. "Wie kann man sich nur den Wünschen der eigenen Familie widersetzen?", brachte ein User den Groll der Community auf den Punkt. Gary Goldsmith reagierte auf die harsche Kritik und löschte die Bilder prompt von seinem Kanal.

Als Gary und seine Tochter Tullulah nach diesem Fehltritt nicht zur anschließenden Party erschienen, munkelten Royal-Fans darüber, ob Pippa die beiden kurzfristig ausgeladen habe. Doch dieses Gerücht wurde von The Mirror zügig widerlegt: Das Vater-Tochter-Gespann hatte von Anfang an nur eine Einladung für die kirchliche Trauung. Was sagt ihr zu der Sache? Stimmt im Voting ab!

James Matthews und Pippa MiddletonJustin Tallis/AFP/Getty Images
James Matthews und Pippa Middleton
Gary Goldsmith mit Tochter Tullulah bei Pippa Middletons HochzeitWENN.com
Gary Goldsmith mit Tochter Tullulah bei Pippa Middletons Hochzeit
Pippa MiddletonJustin Tallis/AFP/Getty Images
Pippa Middleton
Onkel Gary verstößt gegen Pippas Social-Media-Verbot: Was sagt ihr dazu?5567 Stimmen
2136
Nicht so schlimm, er wollte den Moment eben festhalten!
3431
Voll daneben, einen Tag kann man doch mal darauf verzichten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de