Wer hätte gedacht, dass in Schauspieler Charlie Hunnam (37) ein echter Dieb steckt? Und die Rede ist nicht von Kleinigkeiten, die er mal im Supermarkt mitgehen ließ. Nein, der Engländer stahl ein Motorrad.

Damit, dass sein Talkshow-Gastgeber Graham Norton (54) so gut informiert sein würde, hatte Charlie Hunnam zu Beginn der The Graham Norton Show wohl nicht gerechnet. Der 54-jährige Moderator wusste jedoch genau, was Charlie am letzten Drehtag von Sons of Anarchy verbrochen hatte. "Ich habe ein Motorrad gestohlen. Jetzt ist es wohl raus", gestand der Ex-Serienstar schließlich leicht verschämt ein. Vor laufender Kamera mit seiner Tat konfrontiert, erklärte Charlie weiter: "Ich bin einfach damit vom Set gefahren und habe es mit nach Hause genommen. Danach habe ich gefragt, ob man mir die Papiere schicken könnte. Ich dachte, da ich es auf keinen Fall zurückbringen werde, kann man es doch einfach offiziell machen."

Der 37-Jährige ist seit Ende der beliebten Serie also der Besitzer des Motorrads, auf dem Jax Teller sieben Staffeln "Sons of Anarchy" unsicher machte. Von schlechtem Gewissen angesichts seines Diebstahls war bei Charlie übrigens nichts zu merken. Er betonte: "Ich habe acht Jahre lang diese Serie gedreht und ihnen ein Vermögen eingebracht. Da war das Motorrad wohl das Mindeste, was ich bekommen sollte."

Mit seinem neuen Kinofilm kann Charlie leider nicht an seine SoA-Erfolge anknüpfen:

Charlie Hunnam bei der Premiere von "The Lost City of Z"Chris Jackson / Getty Images
Charlie Hunnam bei der Premiere von "The Lost City of Z"
Charlie Hunnam beim Dreh der siebten Staffel von "Sons of Anarchy"Cousart/JFXimages/WENN
Charlie Hunnam beim Dreh der siebten Staffel von "Sons of Anarchy"
Charlie Hunnam in San DiegoiPix211/London Ent/Splash
Charlie Hunnam in San Diego


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de