Tiger Woods (41) wurde am Montag von der Polizei in Florida verhaftet. Es bestand Verdacht auf Drogenmissbrauch und Trunkenheit am Steuer. Am Mittwoch wurde ein Video von der Festnahme veröffentlicht, das den Golf-Profi in einem erschreckenden Zustand zeigte. Er war total orientierungslos und verwirrt. Der 41-Jährige schaffte es auch nicht, gerade auf einer weißen Linie zu gehen und kippte beim Binden seiner Schuhe fast um. Nach Angaben von CNN sei er aber nicht positiv auf Alkohol oder Drogen getestet worden. Der Multimillionär gab seinen rezeptpflichtigen Medikamenten die Schuld für seine Kondition bei der Verhaftung. "Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass so was nie mehr passiert", entschuldigte er sich in einem Statement bei seiner Familie.