Müssen eingefleischte Let's Dance-Fans jetzt um ihre Lieblings-Jury bangen? Seit sage und schreibe fünf Staffeln bewerten Motsi Mabuse (36), Joachim Llambi (52) und Jorge Gonzalez (49) gemeinsam die tanzwütigen Promi-Kandidaten des beliebten RTL-Formats. Doch in den vergangenen Shows gerieten die Juroren immer wieder heftig aneinander – haben sie jetzt etwa die Schnauze voll?

Jorge Gonzalez im November 2016Clemens Bilan / Getty Images
Jorge Gonzalez im November 2016

In einem Interview mit Bild Online ließen die drei Dance-Kritiker ihre Streits Revue passieren – unter anderem den Halbfinal-Beef zwischen Jorge und Joachim. Bei der Bewertung von Giovanni Zarrella (39) fiel der kubanische Choreograf dem "Let's Dance"-Urgestein ins Wort. Joachim konterte daraufhin: "Immer dein dummes Gesabbel dazwischen." Für die Jury aber noch lange kein Grund, die beleidigte Leberwurst zu spielen! "Es stimmt, wir hatten ein kurzes Gewitter. Das hat aber schnell wieder für reine Luft zwischen uns gesorgt", gab Joachim Entwarnung. Auch Jorge scheint ihm sein Gestänker nicht übel zu nehmen: "Das ist normal wie in jeder guten Ehe. Man muss sich streiten können. Das gehört dazu."

Joachim Llambi in der Jury von "Let's Dance"Lukas Schulze / Getty Images
Joachim Llambi in der Jury von "Let's Dance"

Damit dürfte doch eigentlich nichts mehr dagegen sprechen, dass die drei 2018 wieder gemeinsam hinterm Jury-Pult sitzen – ordentlich Zündstoff inklusive. Spitzzüngige Kommentare von Show-Griesgram Joachim sollte man sich ohnehin besser nicht allzu sehr zu Herzen nehmen. Das musste in der diesjährigen Staffel vor allem Klassenclown Faisal Kawusi (25) lernen.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joach Llambi bei "Let's Dance" 2017Lukas Schulze / Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joach Llambi bei "Let's Dance" 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de