Tom Hardy (39) muss einen großen Verlust verkraften! 2011 traf der Schauspieler bei einer nächtlichen Autofahrt auf einen herrenlosen Hund. Der Filmstar verliebte sich sofort in den Labrador-Mischling und taufte ihn auf den Namen Woody. Nun musste sich Tom für immer von seinem geliebten Haustier verabschieden: Woody starb an einer Skelettmuskelerkrankung.

Auf seinem Blog TomHardyDotOrg schrieb Tom einen rührenden Abschiedsbrief an seinen geliebten Vierbeiner. "Ich kann nicht in Worte fassen, wie sehr ich dich liebe. Bis zum Mond und wieder zurück. Bis in die Unendlichkeit", bedankte er sich bei seinem tierischen Weggefährten für die gemeinsamen Jahre. Der Brite brachte Woody immer wieder mit ans Filmset und posierte mit ihm sogar auf etlichen roten Teppichen. Vor einigen Tagen musste sich der sechsjährige Hund nun dem Kampf gegen seine Polymyositis-Erkrankung geschlagen geben. Seit sechs Monaten litt der Labrador-Mischling an der Muskelentzündung.

Auch nach seinem Tod wird Tom seinen Woody immer im Herzen tragen: "Er war einfach ein Engel. Und er war mein bester Freund. Wir haben so vieles gemeinsam erlebt", erinnert er sich auf seiner Website. Woody war nicht der erste Hund im Leben des 39-Jährigen. Von seinem Hund Mad Max musste Tom sich im Juni 2011 verabschieden. Nur wenige Monate später traf er dann auf Woody, der ihm über den Tod seines früheren Haustieres hinweghalf. Was sagt ihr zu der Liebeserklärung für seinen Hund? Stimmt im Voting ab!

Tom Hardy mit seinem Hund Woody bei der "Legend"-PremiereActionPress / The Picture Library / SilverHub
Tom Hardy mit seinem Hund Woody bei der "Legend"-Premiere
Tom Hardy mit seinem Hund am "Peaky Blinders"-SetWENN.com
Tom Hardy mit seinem Hund am "Peaky Blinders"-Set
Tom Hardy und sein Hund WoodyActionPress / The Picture Library / SilverHub
Tom Hardy und sein Hund Woody
Wie findet ihr Toms Abschiedsbrief an seinen Hund Woody?1811 Stimmen
1777
Total rührend!
34
Ein bisschen drüber!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de