Gil Ofarim (34) überzeugte während der letzten Let's Dance-Show auf ganzer Linie. Mit zweimal 29 und einmal 30 von 30 Punkten hatte der Musiker das Lob der Jury um Joachim Llambi (52) auf seiner Seite. Einer der Auftritte bereitete dem Tanzshow-Gewinner dennoch Sorgen, wie er im Anschluss an seinen Sieg gegenüber Promiflash verriet!

Im Finale sollte Gil noch einmal sein Können in Bezug auf den Cha-Cha-Cha unter Beweis stellen, das hatte sich die Jury höchstpersönlich gewünscht. Dabei bereitete dem Sänger vor allem eines Kopfzerbrechen: "Es war komisch, meine Mutter zu sehen, während ich den Cha-Cha-Cha tanze, weil das ja der Tanz war, der nicht so gut lief vor ein paar Wochen, und meine Mama liebt Cha-Cha-Cha und sie hat genau hingeschaut."

Diese Sorgen waren letztendlich völlig unbegründet, wie sich im Laufe der Sendung zeigte. Für seine Neuauflage des kubanischen Tanzes kassierte der Dancing-Star satte 29 von möglichen 30 Punkten. Lediglich Juror Jorge Gonzalez (49) zog Gil und Partnerin Ekaterina Leonova (30) einen Punkt ab. Gils Mama zeigte sich im Publikum sogar zu Tränen gerührt – ein voller Erfolg also.

Gils Mama und sein Bruder im Publikum bei "Let's Dance"Promiflash
Gils Mama und sein Bruder im Publikum bei "Let's Dance"
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" 2017Florian Ebener/Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" 2017
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova beim Cha Cha Cha bei "Let's Dance"Florian Ebener / Getty Images
Gil Ofarim und Ekaterina Leonova beim Cha Cha Cha bei "Let's Dance"
Habt ihr Gil seine Nervosität beim Cha-Cha-Cha im Finale angemerkt?1458 Stimmen
1299
Nein, überhaupt nicht!
159
Ja, das hat man schon gespürt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de