Hat diese Verkehrssünde doch noch ein böses Nachspiel? Vergangenes Wochenende wollte sich Oliver Pocher (39) mit seinem Maserati eigentlich nur aus einem Stau schleichen. Ein Fahrradfahrer hatte dafür so gar kein Verständnis und stellte sich dem Verkehrs-Rowdy in den Weg. Die diskutierenden Männer versperrten so einer Straßenbahn die Weiterfahrt – und handelten sich damit nun eine Strafanzeige ein!

Am Samstag, den 10. Juni, fand das Radrennen "Rund um Köln" statt. Um diesem Trubel zu entgehen, versuchte sich Oliver Pocher an einer Abkürzung – vergeblich! "Er hatte keine Lust, hinter den Radlern zu warten und fuhr einfach auf den Weg, der über die Bahngleise läuft", berichtete ein Augenzeuge gegenüber Bild. Die Diskussion mit einem Teilnehmer des Radrennens hatte dann anschließend die strafrechtliche Konsequenz für den 39-Jährigen, wie ein Polizeisprecher jetzt bestätige.

"Es besteht der Verdacht einer Nötigung im Straßenverkehr gegen den Fahrer (Pocher) und den Radfahrer. Gegen beide wird eine Strafanzeige gefertigt", erklärte der Sprecher. Das genaue Strafmaß bleibt weiterhin unklar.

Schauspieler Oliver PocherHannes Magerstaedt/Getty Images
Schauspieler Oliver Pocher
Oliver Pocher, KomikerAndreas Rentz/Getty Images
Oliver Pocher, Komiker
Oliver Pocher bei der "Toni Kroos Gala" 2017 in KölnActionPress
Oliver Pocher bei der "Toni Kroos Gala" 2017 in Köln


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de