Völlig zugedröhnt! Ende Mai wurde Tiger Woods (41) verhaftet, nachdem er bewusstlos in seinem Wagen aufgefunden wurde. Jetzt ist klar, was zu dem Vorfall geführt hat: Bei dem Golfprofi konnte ein gefährlicher Mix aus Medikamenten im Blut nachgewiesen werden!

Mugshot von Tiger WoodsZUMA Wire / Zuma Press / Action Press
Mugshot von Tiger Woods

Die Mischung aus Xanax und Vicodin habe dazu geführt, dass der 41-Jährige komplett weggetreten war, wie Bild.de jetzt berichtete. Während Xanax häufig bei Panikstörungen eingesetzt wird, ist Vicodin ein bekanntes Schmerz- und Schlafmittel. Werden die Pharmazeutika zusammen eingenommen, kann es zu Atemstörungen kommen. Die Kombination der beiden Mittel habe bereits zu Todesfällen geführt, hieß es in dem Online-Magazin weiter.

Tiger Woods beim Omega Dubai Desert Classic in DubaiWarren Little / Staff / Getty Images
Tiger Woods beim Omega Dubai Desert Classic in Dubai

Am 29. Mai wurde der Ex von Lindsey Vonn (32) gegen zwei Uhr morgens in Florida festgenommen. Er hatte seinen Mercedes zu Schrott gefahren und war daraufhin am Steuer eingeschlafen. Am 5. Juli muss er sich bei einer Anhörung im Gericht von Palm Beach Gardens wegen "Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln" und "unsachgemäßem, illegalem Parken" verantworten.

Tiger Woods bei einer PressekonferenzWarren Little / Staff / Getty Images
Tiger Woods bei einer Pressekonferenz
Glaubt ihr, dass Tiger Woods ein Suchtproblem hat?303 Stimmen
284
Ja, bestimmt!
19
Nein, glaube ich nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de