Diese Aussage hätte sich Sarah Ferguson (57) vielleicht lieber sparen sollen? Die Ex-Frau von Prinz Andrew (57) hatte jahrelang Probleme mit ihren Gewicht und litt unter einer schweren Esssucht. Aus diesem Grund hatte Fergie einen bizarren und gefährlichen Wunsch: Sie hätte gerne Bulimie gehabt – so wie ihre frühere Schwägerin Prinzessin Diana (✝36)!

Sarah Ferguson erzählte in einem medizinischen Podcast, aus dem der britische Telegraph zitiert, wie schlecht es ihr jahrelang ging: "Ich habe Essen benutzt, um mit negativen Emotionen umgehen zu können. Wenn ich gegessen habe, war es wie ein Pflaster, das ich auf die psychischen Wunden geklebt habe. Ich habe meine Gefühle mit Essen betäubt." Gleichzeitig habe sich die heute 57-Jährige immer gewünscht, so wunderschön und dünn zu sein wie die ihre Schwägerin Diana. Von der war 1992 durch das Enthüllungswerk "Diana: Her True Story - In Her Own Words" bekannt geworden, dass sie jahrelang unter Bulimie litt.

Der Wunsch nach einer schlanken Figur sei sogar so groß gewesen, dass sie selbst gerne unter Bulimie gelitten hätte! Diese Aussage wird bestimmt vielen missfallen, auch Fergie weiß selbst, dass ihre früheren Gedanken nicht gesund waren: "Das zeigt ja, wie schlecht es mir ging, wie besorgniserregend mein Zustand war. Dass es so weit geht, dass ich mir wünsche, eine psychologische Erkrankung zu haben. Es war sehr ernst", gab sie zu. Durch eine Therapie hat sie heute glücklicherweise zu einem gesunden Essverhalten gefunden.

Sarah Ferguson und Prinz Andrew bei ihrer Hochzeit am 23. Juli 1986Anwar Hussein/WENN.com
Sarah Ferguson und Prinz Andrew bei ihrer Hochzeit am 23. Juli 1986
Buchcover von: "Diana: Her True Story - In Her Own Words"Diana: Her True Story - In Her Own Words
Buchcover von: "Diana: Her True Story - In Her Own Words"
Prinzessin Diana im Jahr 1981ActionPress / EVERETT COLLECTION, INC.
Prinzessin Diana im Jahr 1981


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de