Keine Chance für Kopien! Im Jahr 2000 sperrte RTL II bei Big Brother zum ersten Mal 13 junge Menschen für 102 Tage in einen Wohncontainer und die Zuschauer konnten deren Leben am TV-Bildschirm Zuhause beobachten. Das ursprünglich niederländische Konzept ging auf. Mega-Einschaltquoten, Massenhysterien beim Auszug der Kandidaten und weitere elf Staffeln folgten. Der Erfolg von damals spornte die Fernsehsender an, eigene Versionen des Reality-Formats zu entwickeln – diese blieben aber chancenlos.

Jenny Elvers (45) und Margarethe Schreinemakers (58) präsentierten bei RTL II das Format "Big Diet". Zehn übergewichtige Kandidaten wurden in einem Haus 24 Stunden bei ihrem Kampf gegen die Kilos beobachtet. Geplant war das Ganze für 105 tage, doch bereits nach 64 Tagen kam das TV-Aus.

"GirlsCamp" startete im Januar 2001 auf Sat.1 und wurde von Barbara Schöneberger (43) – damals Mitte 20 – und Exclusiv-Moderator Kena Amoa begleitet. Zehn jungen Frauen lebten gemeinsam in einer Luxusvilla auf den Kanaren. Jede Woche kam ein "Boy of the Week" dazu und fachte das Streitpotenzial unter den Mädels an. Nach gut zwei Monaten wurde das Format eingestampft.

"Der Frisör" sollte 2001 mit Frauke Ludowig (53) RTL den Quotensegen bringen. Acht Hairstylisten wurden in einem Salon inklusive Pausenraum bei der Arbeit gefilmt. Alle vier Wochen konnten die Zuschauer einen Kandidaten rauswählen und durch einen neuen ersetzen. Prominente Kunden und Lästereien der Friseure untereinander sollten die Zuschauer bei Laune halten. Nach knapp drei Monaten und 61 Folgen wurde die Sendung wieder eingestellt.

Bei RTL lief zur gleichen Zeit "House of Love" an. Aleksandra Bechtel, die auch bei "Big Brother" vor der Kamera stand, moderierte die Show, in der ein Mann mit fünf Frauen für eine Woche in ein Liebes-Loft zog. 15.000 Deutsche Mark hatte der Junggeselle zur Verfügung, um seine Damen zu bespaßen. Nach und nach wählte er Damen ab, um schließlich die letzte Nacht mit seiner Herzdame alleine zu verbringen. Knisternden Erotik und sexy Geschenke standen auf dem Programm. In der zweiten Woche durfte sich dann eine Frau mit fünf Männern vergnügen. Danach war aber auch schon wieder Schluss für die Sendung.

Barbara Schöneberger (o.m) und Kena Amoa (u.) mit den Knadidatinnen von "GirlsCamp"2Vista/ActionPress
Barbara Schöneberger (o.m) und Kena Amoa (u.) mit den Knadidatinnen von "GirlsCamp"
Aleksandra Bechtel als Moderatorin von "Big Brother"Stefan Gregorowius/ActionPress
Aleksandra Bechtel als Moderatorin von "Big Brother"
Jenny Elvers im "Big Diet"-StudioGuido Ohlenbostel/ActionPress
Jenny Elvers im "Big Diet"-Studio
Frauke Ludowig bei "Der König der Löwen"-Premiere 2001Public Adress/ActionPress
Frauke Ludowig bei "Der König der Löwen"-Premiere 2001


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de