Prinz Carl Philip (38) hat angeblich endgültig genug. Schon länger soll ein erbitterter Zickenkrieg zwischen seiner Ehefrau Sofia (32) und seiner Schwester Prinzessin Madeleine (35) herrschen. Gründe für den Zwiespalt gibt es angeblich viele, doch der neuste Höhepunkt des Dramas war wohl zu viel für den jungen Royal.

Schon seit letztem Jahr heißt es, die beiden Schwedinnen seien sich so gar nicht grün. Besonders Madeleines noch immer gute Freundschaft mit Carl Philips Ex-Freundin sei Sofia ein Dorn im Auge. Doch auch die Beliebtheit ihrer Schwägerin beim Volk soll der Prinzessin angeblich nicht zusagen. Wie die schwedische Zeitschrift Hänt Extra berichtete, hatte Madeleine ihren Geburtstag kürzlich mit Freundinnen in einem Restaurant gefeiert und Sofia dazu nicht eingeladen.

Ein Schlag unter die Gürtellinie für Carl Philip. "Er wurde richtig wütend. Jetzt ist es genug, Sofia ist seine Frau und Madeleine seine Schwester, sie hätte sie einladen müssen", habe der Prinz laut eines Insiders geschimpft. Angeblich hätten die Ladys sich das zu Herzen genommen und wollen jetzt friedlich koexistieren.

Prinz Carl Philip, Sofia, Prinzessin Madeleine und Christopher O'NeillJulian Parker / Getty Images
Prinz Carl Philip, Sofia, Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill
Prinzessin Sofia und Prinzessin Madeleine am schwedischen Nationalfeiertag 2016ActionPress/ Charles Hammarsten / IBL Bildbyr
Prinzessin Sofia und Prinzessin Madeleine am schwedischen Nationalfeiertag 2016
Madeleine und Carl Phillip von Schweden beim "Polar Musik Preis" in SchwedenMichael Campanella / Getty Images
Madeleine und Carl Phillip von Schweden beim "Polar Musik Preis" in Schweden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de