Kelly Osbourne (32) landete in den vergangenen Jahren schon öfter mit ihren Eskapaden in den Schlagzeilen. Den aktuellsten Bericht lieferte sie ganz allein: Im sozialen Netzwerk wettert die 32-Jährige ganz öffentlich gegen den Barista-Riesen Starbucks: Die Kaffeekette sei daran schuld, dass sie sich anpinkeln musste!

Kelly Osbourne beim "amfAR #BeEpicEndAIDS"-Umzug in New York CityGetty Images / Dia Dipasupil
Kelly Osbourne beim "amfAR #BeEpicEndAIDS"-Umzug in New York City

"Ihr solltet euch wirklich schämen", wütete Kelly am Wochenende auf ihrem Twitter-Kanal. Die Sängerin wollte am Sonntag in einer Starbucks-Filiale in Manhattan auf Toilette gehen, doch ihr Vorhaben blieb erfolglos. "Ich habe mich angepisst, weil diese unverschämten Angestellten mich nicht aufs Klo gelassen haben. Ich musste notgedrungen in meinen Schuh pinkeln", berichtet die 32-Jährige von ihrem Strullerfiasko. Aber nicht alle Follower haben Verständnis für Kellys Groll. "Bring' Menschen, die für einen Mindestlohn arbeiten, etwas Respekt entgegen! Jeder Mitarbeiter dort verdient eine Entschuldigung von dir!" oder "Ich kenne dich zwar nicht, aber wenn mir das passiert wäre, würde ich darüber schweigen und versuchen, erwachsen zu werden!", rügen sie die Promi-Lady.

Kelly Osbourne beim "amfAR #BeEpicEndAIDS"-Umzug in NYCGetty Images / 800834730
Kelly Osbourne beim "amfAR #BeEpicEndAIDS"-Umzug in NYC

Kelly war zu dem Zeitpunkt schon eine Weile unterwegs. Gemeinsam mit anderen Promis wie Sam Smith (25) sammelte sie beim "amfAR #BeEpicEndAIDS"-Umzug in NYC Spenden für die Aids-Forschung. Doch anstatt mit diesem Engagement für positive Schlagzeilen zu sorgen, wurde ihr guter Wille nun von ihrem Pinkelunfall überschattet. Ihre Beschwerde wurde trotzdem ernst genommen. Starbucks hat sich gegenüber dem US-Magazin Just Jared folgendermaßen zu dem Vorfall geäußert: "Wir setzen uns im Moment mit der Kritik auseinander. In der entsprechenden Filiale gibt es keine Toilette. Daher verweisen wir unsere Kunden in ein Café wenige Straßen weiter. Wir entschuldigen uns trotzdem für die Unannehmlichkeiten."

Kelly Osbourne, Reality-TV-StarInstagram / kellyosbourne
Kelly Osbourne, Reality-TV-Star

Was sagt ihr zu Kellys Missgeschick? Stimmt im Voting ab!

Was sagt ihr zu Kellys Pinkelunfall?1980 Stimmen
1744
Einfach nur eklig, sie sollte sich mehr unter Kontrolle haben!
236
Total okay, die Starbucks-Mitarbeiter hätten sie einfach aufs Klo lassen sollen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de