Trifft Nick Gordon mehr Schuld am Tod von Bobbi Kristina Brown (✝22) als bisher angenommen? Im September 2016 wurde der Baseballspieler von einem Gericht als mitschuldig am Tod der Tochter von Whitney Houston (✝48) gesprochen. Nach der Festnahme wegen der Prügelattacke auf seine aktuelle Freundin Laura vor zwei Wochen stellt sich nun jedoch die Schuldfrage im Falle der Verstorbenen erneut. Angehörige der Houston-Familie fordern deshalb: Grabt Bobbis Leiche wieder aus!

"Ich finde, sie sollten Bobbi Kristinas Leiche exhumieren und genauestens untersuchen, ob Nick Gordon sie umgebracht hat. Er war verantwortlich für ihren Tod!", sagte ein Insider der Familie gegenüber Radar Online. Der jüngste Fall zeige Nicks Missbrauchsmuster gegen Frauen. "Sein Vater war ein Schläger. Sein Großvater war ein Schläger. Es ist in seiner DNA! Deswegen kann er nicht aufhören!", meinte er. Eine weitere Quelle aus dem Kreise der Familie fand sogar, der Teufel stecke in ihm. "Nick hat große psychologische Probleme, hat große Probleme mit Drogen. Whitneys und Krissis Familie müssen diesen ganzen Albtraum jetzt noch einmal durchmachen", fügte sie hinzu.

Nachdem Bobbi im Februar 2015 leblos in ihrer Badewanne aufgefunden wurde, lag sie noch monatelang im Koma. Am 26. Juli 2015 starb sie im zarten Alter von 22 Jahren. Die Todesursache war ein Alkohol- und Drogencocktail, den ihr damaliger Freund ihr verabreicht haben soll. Ob der Fall nun wegen Verdacht auf Mord erneut aufgerollt wird, ist noch unklar.

Nick GordonSplash News
Nick Gordon
Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in HollywoodMaury Phillips / Freier Fotograf
Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in Hollywood
Bobbi Kristina Brown, Whitney Houstons TochterVittorio Zunino Celotto/Getty Images
Bobbi Kristina Brown, Whitney Houstons Tochter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de