Namens-Kommando zurück? Als ein US-Magazin vor etwa einer Woche verkündete, dass Beyoncés neugeborene Zwillinge Shawn und Bea heißen würden, löste das im Netz jede Menge Zuspruch aus. Schließlich hätte sich die Queen of R'n'B in dem Falle für relativ normale Namen entschieden. Doch offenbar waren die Informationen falsch.

Wie TMZ jetzt berichtete, sollen sich Beyoncé und ihr Gatte Jay-Z (47) über ihre Firma gerade die Rechte an zwei Markennamen gesichert haben. Laut Dokumenten handele es sich dabei um Rumi Carter und Sir Carter. Etwa gleichzeitig die Namen ihrer neuen Familienmitglieder? Gar nicht mal so unwahrscheinlich, schließlich wurde bereits Beys Sportlabel "Ivy Park" nach ihrer ersten Tochter Blue Ivy benannt.

Als Mathew Knowles (65) am 18. Juni bestätigte, dass seine Tochter Beyoncé und sein Schwiegersohn Jay-Z zum zweiten Mal Eltern geworden sind, hätte wohl niemand damit gerechnet, dass die Namen der Twins zum regelrechten Mysterium werden könnten. Auch jetzt scheint das Rätsel noch immer nicht zu 100 Prozent gelöst zu sein. Es heißt also: Weiter abwarten, bis das Paar endlich zwei Namen bestätigt.

Mathew Knowles und Beyoncé im März 2004
Frank Micelotta/Getty Images
Mathew Knowles und Beyoncé im März 2004
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy Carter und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de