Vergangenen Sonntag verstarb Schlagerlegende Chris Roberts (✝73) an den Folgen einer schweren Krebserkrankung. Die Nachricht seines Todes traf seine Exfrau Claudia Roberts unerwartet. Nach der Trennung herrschte zwischen den beiden ein jahrelanger Rosenkrieg. Sie wollte sich bis zuletzt mit ihm versöhnen – doch er ging nie darauf ein.

Gegenüber Bild erzählte die 51-Jährige jetzt, wie sich das Verhältnis zwischen den beiden seit ihrer Trennung entwickelt hatte. "Wir haben lange Zeit nur noch per SMS kommuniziert", erzählte sie. Persönlich hätten die beiden sich das letzte Mal vor Gericht getroffen – und das liegt bereits anderthalb Jahre zurück. Chris habe ihr die Trennung bis zuletzt übel genommen. 20 Jahre waren die beiden verheiratet, 2009 trennte sie sich von ihm, 2013 folgte die Scheidung. Der Schlagersänger habe Claudia daraufhin immer weiter verklagt und einen Rosenkrieg angezettelt. Sie hingegen habe immer nur Frieden gewollt. Vor neun Monaten schrieb sie ihm dann noch einen langen Brief. "Ich wollte ihm noch einmal klar machen, wie wichtig mir unsere Zeit trotz allen Ärgers war. Er hat ihn leider nicht beantwortet", sagte sie.

Die studierte Psychologin wird ihren ehemaligen Mann dennoch positiv in Erinnerung behalten. "Als jemanden, der unheimlich emotional, kreativ und liebevoll sein konnte. Und als einen großartigen Vater", fand sie im Interview rührende Worte für ihren Verflossenen. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder.

Chris Roberts bei einem KonzertAndreas Rentz / Getty Images
Chris Roberts bei einem Konzert
Claudia und Chris Roberts in Hamburg 2006Andreas Rentz/Getty Images
Claudia und Chris Roberts in Hamburg 2006
Ex-Frau Claudia Roberts und Chris RobertsAndreas Rentz / Staff / Getty Images
Ex-Frau Claudia Roberts und Chris Roberts


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de