Rührende Worte von Kay One (32). Mitte Januar war sein guter Freund Manu bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Jetzt, ein halbes Jahr später, erinnert Kay One an seinen "Bruder" – und widmet ihm einen emotionalen Social-Media-Post.

Rapper Kay One
Patrick Hoffmann/WENN.com
Rapper Kay One

Auf Facebook teilt der 32-Jährige ein ganz besonderes Foto. Darauf zu sehen ist eine Art kleiner Altar. Zwei große Kerzen und einige Engelsfiguren stehen um ein Bild seines guten Kumpels Manu. "Heute vor sechs Monaten bist du von uns gegangen... Wir werden dich nie vergessen, Manu. Versprochen. Ruhe in Frieden, Bruderherz", schreibt der Ex-DSDS-Juror zu seinem Post.

Rapper Kay One
Facebook / Kay One
Rapper Kay One

Mit seiner Geste drückt der sonst so schlagfertige Musiker aus, wie nahe ihm sein Verlust auch sechs Monate nach dem tragischen Unfall noch geht. Die Freundschaft der beiden Männer war etwas ganz Besonderes. Als Fan des Rappers habe es Manu geschafft, dessen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Kurz nach dem Unfall im Januar schrieb Kay One auf Facebook: "Ich habe dich als Fan kennengelernt, dann wurdest du einer meiner besten Supporter, ja und dann... waren wir irgendwann Brüder." Was haltet ihr davon, Trauer über Social-Media-Kanäle zu beteuern? Stimmt ab!

Kay One
WENN.com
Kay One

Trauer-Posts über Facebook, Instagram und Co. – Was haltet ihr davon?

  • Da halte ich nichts von. Sowas hat auf öffentlichen Social-Media-Profilen nichts zu suchen – das ist Privatsache!
  • Das muss jeder für sich wissen. Ich finde es nicht verwerflich – auch wenn ich es vielleicht nicht machen würde.
  • Würde ich auch machen. Wenn man tolle Momente teilt, warum dann nicht auch Momente, in denen es nicht so gut läuft?
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 174 Da halte ich nichts von. Sowas hat auf öffentlichen Social-Media-Profilen nichts zu suchen – das ist Privatsache!

  • 566 Das muss jeder für sich wissen. Ich finde es nicht verwerflich – auch wenn ich es vielleicht nicht machen würde.

  • 349 Würde ich auch machen. Wenn man tolle Momente teilt, warum dann nicht auch Momente, in denen es nicht so gut läuft?