Kay One (37) will vielseitig bleiben. Der Rapper machte seine musikalischen Anfänge zu Beginn der 2000er-Jahre unter anderem bei Bushidos (43) Label ersguterjunge. Der gebürtige Ravensburger fasste durch Songs wie "Style & das Geld" schnell Fuß im Rapgeschäft. Inzwischen rappt Kay vermehrt zu Latino-Rythmen. Sein neuer Spätsommerhit "Buenas Noches" kam erst kürzlich heraus. Doch einige Fans wünschen sich, dass der Musiker zu seinen Wurzeln zurückkehrt und sich wieder dem Gangsta-Rap widmet. Promiflash hakte bei dem Rapper nach, ob der "harte" Kay noch mal zurückkommt!

"Als Musiker gibt es nichts Langweiligeres als immer eine Schiene zu fahren, nur einen Sound zu haben. Ein Musiker soll facettenreich sein", stellte Kay One im Interview mit Promiflash klar. Dem 37-Jährigen sei immer besonders wichtig gewesen, die Musik zu machen, die er persönlich präferiert. Latino-Musik gefalle dem "Bachata"-Interpreten sehr. Mit seinem ersten Song mit dem Titel "V.I.P.", den er 2013 veröffentlichte, habe er damals vor allem einen "neuen Sound" kreieren wollen.

Kay weiß: Er könne es als Künstler sowieso nicht allen Fans recht machen. Die einen wünschen sich den harten Rap zurück, die anderen möchten Balladen oder weitere Sommerhits. Daher versuche er, sich ganz darauf zu konzentrieren, was er als Musiker machen möchte – dennoch versuche er den Wünschen seiner Fans immer wieder entgegenzukommen, stellte er gegenüber Promiflash klar: "An allererster Stelle steht, dass ich mich als Künstler entfalten kann. Ich mache mir da keinen Druck. Ich versuche aber immer wieder, Abwechslung reinzubringen – allein, um mich selbst zu überraschen."

Kay One, Rapper
Instagram / kayone
Kay One, Rapper
Kay One beim Deutschen Fernsehpreis 2014
Getty Images
Kay One beim Deutschen Fernsehpreis 2014
Kay One im August 2020
Instagram / kayone
Kay One im August 2020
Wünscht ihr euch auch den alten Kay zurück?54 Stimmen
38
Nein, ich feier seine neue Musik total.
16
Ja, ich habe seine ganz alten Sachen geliebt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de