Die Suche nach Deutschlands schönsten Kurven hat wieder begonnen: Die Jury um Angelina Kirsch (29) und Jana Ina Zarrella (40) wollen bei Curvy Supermodel eine würdige Nachfolgerin für Vorjahressiegerin Céline Denefleh (24) finden. Ein Mädchen, das zu ihren Kurven und Rundungen steht. Zwei der Kandidatinnen sind allerdings nicht freiwillig kurvig.

Hanna Wilperath (24) geht mit Konfektionsgröße 44 ins Rennen. Die Kurven der Kölnerin sind allerdings krankheitsbedingt. Die Castingshow-Kandidatin leidet seit ihrem 16. Lebensjahr an der Autoimmunkrankheit Hashimoto, "die nie wieder weggeht", wie sie gegenüber dem Express verrät. "Meine Schilddrüse zerstört sich selbst. Ohne Tabletten würde die verschwinden. Deshalb muss ich die Tabletten bis zu meinem Lebensende nehmen." Hanna wagt den Schritt in die Öffentlichkeit, um anderen Mädchen Mut zu machen. "Aber wenn du als kräftige Frau sagst, du hast eine Schilddrüsenunterfunktion, belächeln das viele und denken, es sei eine Ausrede."

Auch Mareike Wysocki (24) "verdankt" ihre Teilnahme an der Kurven-Show einer Krankheit. "Ich habe eine chronische Hormonstörung und Schilddrüsenunterfunktion", offenbart sie gegenüber Bild Online. Das war allerdings nicht immer so. Bevor die 1,75 Meter große Brünette ihre Jeans in Konfektionsgröße 42 kaufte, spazierte sie in einer 34 durch das Leben.

Mehr zu den Mädels erfahren die Zuschauer immer montags um 20:15 Uhr bei RTL II.

"Curvy Supermodel"-Jury 2017RTL II
"Curvy Supermodel"-Jury 2017
Hanna Wilperath, "Curvy Supermodel"-KandidatinInstagram / _hannabella_
Hanna Wilperath, "Curvy Supermodel"-Kandidatin
Mareike Wysocki, "Curvy Supermodel"-Kandidatin 2017RTL II
Mareike Wysocki, "Curvy Supermodel"-Kandidatin 2017
Schaut ihr euch "Curvy Supermodel" an?1725 Stimmen
749
Ja, ich schalte ein! Endlich mal ein echtes Format!
976
Nein, ist gar nicht mein Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de