Der Göttergatte von Queen Elizabeth II. (91) geht in Rente! Nach knapp 70 Dienstjahren verabschiedet sich Prinz Philip im Alter von 96 Jahren von seinen royalen Pflichten – und das bereits kommende Woche. Einen letzten großen öffentlichen Auftritt wird der in Korfu geborene Adlige allerdings noch wahrnehmen.

Nach der Parade der Königlichen Marine am 2. August zieht sich Philipp zurück, wie eine Sprecherin des Buckingham Palastes am Dienstag in London mitteilte. Bereits im Mai verkündete der Prinzgemahl, dass er ab Herbst kürzertreten will. Einen Monat später war Großbritannien in großer Aufruhr, da der 96-Jährige aufgrund einer Infektion zwei Nächte in einem Londoner Krankenhaus verbringen musste. Trotz zahlreicher Erkrankungen gilt der Vater von Prinz Charles (68) als erstaunlich rüstig.

Seine Liebste bleibt dem Thron aber treu. Allerdings werde auch Lizzy zunehmende Verpflichtungen an die jüngere Generation der Königsfamilie abtreten. Der Großvater von William (35) und Harry (32) behalte es sich allerdings vor, gelegentlich die Queen bei Terminen zu begleiten. Seit dem 20. November 1947 – seinem Hochzeitsdatum – dient der Herzog von Edinburgh dem britischen Volk.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015
Getty Images
Die royale Familie am Tag von Prinzessin Charlottes Taufe, Juli 2015
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Könnt ihr verstehen, dass Prinz Philip in royale Rente geht?2436 Stimmen
2405
Ja, absolut! Der Mann ist 96 Jahre alt!
31
Naja, ein bisschen hätte er die Queen und die britische Krone noch unterstützen können


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de