Was für eine optische Veränderung! Monica Lewinsky (44) wurde im Jahr 1998 über Nacht weltbekannt, weil sie als Mitarbeiterin im Weißen Haus eine Affäre mit dem amtierenden US-Präsidenten Bill Clinton (70) hatte. Zwar bestritt er diese Beziehung mit dem berühmten Satz "I don't have any sexual relations with that woman", glauben wollte ihm aber niemand so recht. Heute, fast 20 Jahre später, ist Monica kaum wiederzuerkennen!

In einem schwarzen Kleid und mit langer Mähne schlendert Monica durch die Straßen von New York. Seit ihrem letzten öffentlichen Auftritt bei einer Oscar-Party im Februar scheint es, als habe die einstige Präsidenten-Praktikantin wieder ein paar Pfunde zulegt. Trotzdem: Sie sieht blendend aus! Viel ist von der jungen Frau, die damals die Affäre mit dem mächtigsten Mann der Welt hatte, nicht mehr übrig. Die toupierte Frisur und die Pausbäckchen sind weg, stattdessen strahlt eine erwachsene und inzwischen stilsichere Dame in die Kamera. Die turbulenten Jahre sind vorbei, Therapien und Meditation halfen Monica, die Zeit nach Bekanntwerden der Beziehung zu Clinton zu überstehen.

Doch was macht die einstige Praktikantin eigentlich heute? Monica setzt sich aktiv gegen Cyber-Mobbing ein und hält Vorträge zu diesem Thema. Nach der Enthüllung der Clinton-Affäre wurde sie selbst so schlimm gemobbt, dass sie sogar über Selbstmord nachdachte. Neben ihrem Engagement schreibt sie im Kultur-Ressort für die Online-Ausgabe der Vanity Fair.

US-Präsident Bill Clinton mit Monica Lewinsky 1998 im Weißen HausGetty Images
US-Präsident Bill Clinton mit Monica Lewinsky 1998 im Weißen Haus
Monica Lewinsky 1999 in Los AngelesWENN/MARCUS HOFFMAN
Monica Lewinsky 1999 in Los Angeles
Monica Lewinsky im Februar 2017 auf der "Vanity Fair Oscar Party"Charlie Steffens/WENN.com
Monica Lewinsky im Februar 2017 auf der "Vanity Fair Oscar Party"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de