Hat er sich damit zu weit aus dem Fenster gelehnt? Nach seinem Sieg bei der Mister Germany-Wahl möchte Dominik Bruntner (24) bei Promi Big Brother nun so richtig durchstarten. Dafür wirft er schon beim Vorstellungsclip mit haufenweise Machosprüchen um sich. Damit ist der Schönling dem Publikum auf jeden Fall schon aufgefallen – allerdings ganz und gar nicht positiv!

Mit Worten wie "Mein Aussehen ist ja irgendwie auch von Gott gegeben!", "Man sagt mir oft, dass ich der perfekte Schwiegersohn wäre!" oder "Ich bin lange nicht mehr nüchtern in einem Hotelzimmer aufgewacht!" präsentiert sich Dominik bei seinem Einzug in die TV-WG als echter Womanizer. Bei den Zuschauern kann er mit diesem Selbstbewusstsein allerdings nicht punkten: "Was für ein Schleimbolzen!", "Oh nein, jetzt so ein Bubi, der sich für den Schönsten hält!" oder "Mister Germany ist ja ein echter Sympathieträger!" erteilen die Twitter-User dem Mannequin schon nach wenigen Sendeminuten eine Abfuhr.

Aber vielleicht kommt Dominik mit dieser Attitüde und seinem Aussehen ja bei seinen Mitbewohnerinnen besser an. Er könnte sich laut eigener Aussage immerhin vorstellen, im Container auf seine Traumfrau zu treffen. Vor allem Mitstreiterin Evelyn Burdecki hat es ihm mit ihren Kurven von Beginn an angetan. Aber wie wirkt der TV-Beau auf euch? Stimmt im Voting ab!

Dominik Bruntner nach der Wahl zum Mister Germany 2017Instagram/dominikbruntner
Dominik Bruntner nach der Wahl zum Mister Germany 2017
Dominik Bruntner, ModelInstagram / dominikbruntner
Dominik Bruntner, Model
Dominik Bruntner in BarcelonaInstagram / dominikbruntner
Dominik Bruntner in Barcelona
Wie hat sich Dominik Bruntner bei seinem PBB-Einzug geschlagen?305 Stimmen
51
Super, auf mich wirkte er total selbstbewusst!
254
Schrecklich, er war total eingebildet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de