Sie ist seit 6 Jahren wieder auf freiem Fuß. 2007 wurde gegen Amanda Knox (30) Anklage wegen Mordes erhoben. Sie wurde verdächtigt, ihre Mitbewohnerin Meredith Kercher zusammen mit ihrem Ex-Freund bei einem Sexunfall getötet zu haben. Vier Jahre verbrachte die damalige Austauschstudentin in Italien hinter Gittern, bevor sie letztlich freigesprochen wurde. Jetzt lebt sie wieder in ihrer Heimat in den USA und hat sich neu verliebt!

"Ich liebe Chris sehr und ich habe das Gefühl, einen Partner gefunden zu haben", erzählt Amanda in einem Interview mit People. Die zu Unrecht Verurteilte habe sich ihr Leben nach und nach wieder aufbauen können. Derzeit wohnt sie mit ihrem Freund Christopher Robinson in einem kleinen Haus in Seattle. Sie glaube daran, dass sie jetzt endlich wieder an der Gesellschaft teilhaben dürfe. "Ich werde nicht mehr gejagt und ich bin mir sicher, dass es kein Gesetz gibt, das es mir verbieten könnte, mit anderen zu interagieren", stellt sie selbstbewusst fest.

Als Aktivistin macht sich Amanda auch für alle Menschen stark, die unschuldig im Gefängnis sitzen. Unendlich dankbar sei sie außerdem für die zweite Chance, die sie für ihr Leben bekommen hätte. Und darin dürfen Kinder nicht fehlen, wie sie jetzt verriet. Ihr Chris scheint dafür die richtige Wahl zu sein: "Er wäre ein wundervoller Vater! Wir reden die ganze Zeit darüber und ich freue mich schon auf diesen Lebensabschnitt!"

Amanda KnoxMaurizio Belfiore/WENN.com
Amanda Knox
Christopher Robinson und Amanda KnoxFacebook / Christopher Robinson
Christopher Robinson und Amanda Knox
Amanda KnoxAmanda Knox
Amanda Knox
Wie findet ihr es, dass Amanda Knox sich nicht vollständig aus der Öffentlichkeit zurückzieht?337 Stimmen
214
Ich finde es toll, vor allem, weil sie anderen Menschen in ähnlichen Situationen helfen möchte.
123
Ich halte davon gar nichts, sie sollte sich lieber ein bisschen zurücknehmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de