Große Sorge um Ex-Verbotene Liebe-Star Inez Björg David (35). In den letzten Monaten stand die Schauspielerin für den ZDF-Zweiteiler "Ein Sommer in Vietnam" vor der Kamera. Die Dreharbeiten dazu fanden in Südostasien statt – bei Temperaturen um die 40 Grad. Und genau die wurden Inez letztendlich zum Verhängnis. Die schöne Blondine soll einen Hitzschlag erlitten haben, die Produktion wurde daraufhin vorzeitig eingestellt.

Gegenüber Bild verriet der Sender jetzt: "Der sehr heiße und feuchte Sommer 2017 in Vietnam hat zu Verschiebungen im Drehplan geführt. Und wegen der Schwierigkeit, Drehplanänderungen, Drehgenehmigungen und Anschlussverpflichtungen der Darsteller zusammenzubekommen, hat man sich am 30. Drehtag entschlossen, abzubrechen." Eigentlich sollte Inez bis Ende Juli vor der Kamera stehen, doch ihr Sonnenstich und die schwierigen Wetterbedingungen machten dem Team einen Strich durch die Rechnung. Nach ihrem Zusammenbruch sei die Darstellerin in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert worden, mittlerweile gehe es ihr besser.

Wie auch Kollege Nikolai Kinski (41), Sohn von Klaus Kinski (✝65), war Inez für eine der Hauptrollen im Herzschmerz-Film angedacht. Die Kosten des Dreh-Stopps sollen laut Branchenschätzungen in die Hunderttausende gehen.

Inez Bjørg David, Serien-DarstellerinBrian Dowling / WENN.com
Inez Bjørg David, Serien-Darstellerin
Inez Bjørg David bei einem Event in BerlinMatthias Nareyek/Getty Images
Inez Bjørg David bei einem Event in Berlin
Nikolai Kinski bei einem Event in Berlin 2016AEDT/WENN.com
Nikolai Kinski bei einem Event in Berlin 2016
Findet ihr es unverantwortlich, bei solcher Hitze Dreharbeiten durchzuführen?245 Stimmen
153
Absolut, bei schwülen 40 Grad kann doch niemand vernünftig arbeiten!
25
Nein, Filme müssen auch dann gedreht werden.
67
Kann ich schwer einschätzen, aber das Ergebnis ist ja ziemlich eindeutig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de