Ist die Zukunft von The Walking Dead gefährdet? Die Erfolgsserie ist der absolute Kassenschlager beim TV-Sender AMC. Doch die schlechten Nachrichten rund um das Zombie-Machwerk häufen sich. Erst vor Kurzem wurden die Dreharbeiten nach dem tragischen Tod von Stuntman John Bernecker unterbrochen. Jetzt droht immenser finanzieller Ärger für den Sender.

Mehrere aktuelle Produzenten sollen in Kalifornien nun Klage gegen AMC eingereicht haben. Das berichtete DWDL. Demnach sollen die Macher sich nicht ausreichend am finanziellen Erfolg der Serie beteiligt sehen. An das an den Sender angeschlossene Produktionsstudio AMC Studios soll der Sender absichtlich viel zu niedrige Lizenzgebühren zahlen – denn an denen sind die Produzenten beteiligt. Belegen soll das ein Vergleich mit anderen AMC-Serien, die extern produziert wurden. Die verantwortlichen Studios von beispielsweise Breaking Bad sollen deutlich höhere Lizenzgebühren erhalten haben. Rechnet man die Zahlen hoch, könnte sich die Klagesumme auf bis zu eine Milliarde Dollar belaufen.

Die neueste Klage ist nicht der erste Rechtsstreit, dem sich AMC stellen muss. Bereits vor Jahren verklagte ein ehemaliger Produzent den Sender auf 280 Millionen Dollar. Zu einem Urteil ist es in diesem Fall noch nicht gekommen. Die Geldforderungen könnten das Ende für den Sender bedeuten, was sich sicherlich auch auf die Zombie-Serie auswirken würde.

Daniel Newman am "The Walking Dead"-SetInstagram / danielnewman_
Daniel Newman am "The Walking Dead"-Set
Jordan Woods-Robinson mit "The Walking Dead"-DarstellernPressemitteilung
Jordan Woods-Robinson mit "The Walking Dead"-Darstellern
Cast und Crew von "The Walking Dead"Jamie McCarthy / Getty Images for AMC
Cast und Crew von "The Walking Dead"
Was haltet ihr von der Klage der Produzenten?245 Stimmen
180
Sie sollen die Serie nicht gefährden.
65
Sie sollen ihr Recht ruhig einfordern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de